2.076 Unterkünfte am Ortasee - Seite 5

Ihre Suche wurde für bessere Ergebnisse angepasst

Der Umkreis für Ihre Suche wurde vergrößert...

Ihre Suche

Reiseziel

Reisetermin

Reisende

Suchergebnis filtern

Unterkunft

Entfernung

Ausstattung

Bewertung

Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 50km
  ab 595,00 € pro Woche
  ab 399,00 € pro Woche
  ab 665,00 € pro Woche
  ab 525,00 € pro Woche
  auf Anfrage
  ab 441,00 € pro Woche
  auf Anfrage
  ab 585,69 € pro Woche
  ab 490,00 € pro Woche
Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 50km

Ferienunterkünfte clever online buchen

Reisetipps für den Urlaub am Ortasee

Beliebte Regionen

Beliebte Orte

Bewertungen aus der Umgebung

  • Objekt Nr. 319895    4,7 / 5
    " Es gibt soviel zum unternehmen.... alles ist toll.
    Die Inseln, verschiedene Parks für Kinder, die Berge etc etc. ..... Waren im neuen Tier- und Freizeitpark-war super !
    Langeweile kommt nicht auf :o)
    Und an der Rezeption liegen soviele Tipps aus und man kann auch nachfragen.
    Wir waren in verschiedenen Pizzerien in Pallanza und alle waren echt lecker. Auch preislich völlig in Ordnung.
    Bis auf die Pizzeria direkt neben dran: war leider ein reinfall. Mussten ewig warten, meine Pizza war richtig schwarz und kaum Belag drauf, und die Garnelennudeln hatten genau 2 Garnelen drin, etc etc ....nicht nochmal :o((
    Eine Pizzeria, in einer Seitenstrasse, mit Blick von der Terasse direkt auf den See, war SENSATIONELL !!!!!


    "
  • Objekt Nr. 3202854    3,0 / 5
    Günther Schwarz: " Bootsausflüge:
    Luino - Cannobio
    Schlendern an der malerischen Promenade. Eis oder Pizza essen.
    Oder der kleine Tagesausflug auf dem Wasser:
    Luino - Isola Bella, mit vielen Zwischenstopps.
    Den gut zweistündige Aufenthalt auf der Isola Bella konnten wir mit reichlich anderen Gästen genießen. Eben hochsommergerecht.
    Die Magie dieser kleinen Insel war trotzdem zu spüren.
    Gute Lokale am Piazza Garibaldi.
    Und direkt an der Uferpromenade gibt es zauberhafte Cafés. Nicht nur für Touristen! Nein, mittendrin in Bella Italia. Wunderbar.

    Etwas verwirrend war die Anreise zu unserer FeWo. Auf dem Plan, der uns überreicht wurde, sieht alles problemlos aus. Doch im prallen PKW-Verkehr immer rechtzeitig die richtige Straße zu finden, war oft abenteuerlich.
    Luino hat einen besonderen Charme. Eben den vom Lago Maggiore!
    Der berühmte Markttag mittwochs in Luino wird sogar im Marco-Polo-Reiseführer als "erlebniswert" angepriesen. Wir waren dort. Eintauchen in das bunte Treiben war gut. Mehr nicht. Diese Märkte gibt es auch zu Hause.
    "
  • Objekt Nr. 407971    3,7 / 5
    " Wir waren besonders gerne in Cannobio, welches nicht weit ist und eine schöne Atmosphäre hat.
    Ansonsten sind wir mit dem Auto einfach mal die Hänge hochgefahren, um zu sehen wie weit es geht. Das war beeindruckend. Die Straßen werden ziemlich eng und kurvenreich, man sollte schon gut fahren können und keine Angst vor Gegenverkehr haben.Oberhalb von Locarno kann man dann die Villen der Superreichen bewundern.

    Die Brissago- Inseln haben wir leider nicht mehr geschafft, sie sollen aber schön sein und nicht weit.

    Ansonsten gibt es immer Märkte, bei denen man Kleider, Lederwaren und allerlei andere Dinge kaufen kann.

    Im Infoblatt, welches im Appartement ausliegt, kann man nachlesen, wo und wann sie stattfinden. Auch viele andere Informationen zu Ausflügen.

    In Cannobio bekommt man an der Prommenade wenn man ein Bier bestellt herzhafte Knabbereien, z. B. Chips,Oliven und panierte Meeresfrüchte( 2 Stück) gratis dazu.
    Das hatten wir nicht erwartet und es gleich ein zweites Mal probiert - erfolgreich.

    Leider fällt uns der Name dazu nicht mehr ein, aber vielleicht ist das überall dort so üblich.
    "
  • Objekt Nr. 433098    4,0 / 5
    B. Lenz: " Der Markt von Cannobbio Sonntag vormittag. Am Besten fährt man mit dem Schiff von Luino.
    Porto Valtravaglia hat leider nur zwei Verbindungen insgesamt mit dem Boot.

    Und natürlich die Funivia in Laveno ist natürlich auch einen Ausflug wert. Die Fahrt ist etwas ganz Besonderes und der Ausblick ist grandios.
    An der Straße Richtung Laveno befindet sich kurz vor Castello eine Pizzeria, "Gennaro" oder so ähnlich. Dort sitzt man sehr gemütlich und das Essen ist sehr gut. Die vielen Italiener bestätigen dies.

    Das "Montesole" direkt unterhalb der Anlage bietet ebenfalls sehr gute Speisen an, allerdings hat dieses eher Wartehallencharakter - hauptsächlich deutsche Gäste (vermutlich aus der Anlage)

    Eisdiele in Laveno - die sich direkt am Kreisverkehr befindet. Sonntags bei schönem Wetter sollte man sehr viel Geduld mitbringen
    "
  • Objekt Nr. 650531    5,0 / 5
    Claudia Stütz: " Das schöne Städchen Intra und die Borromäischen Inseln sind von Laveno (Nachbarort von Porto) aus bequem mit Fähre und Schiff zu erreichen.
    Im Ristorante Pescatore in Porto gibt es wunderbare Antipasti.
    "
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr