276 Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Sognefjord

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 240 - 530€
  • 530 - 970€
  • 970 - 2.040€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Bewertung vom 09.07.2012

    Ausflugtipps
    1. Balestrand, die Perle am Sognefjord mit vielfälltigen Angeboten. Hier sind zu nennen das Aquarium, die englische Kirche, das Kviknes-Hotel, die unzähligen Wanderwege im direkter Ortsnähe. Am besten bekommt man seine Informationen im Turistkontor (mit Möglichkeit für Leihfahrräder zur Erkundung der näheren Umgebung)
    2. Fjärland - norwegisches Bücherdorf mit Gletschermuseum und vielfälltigem Angebot. Per Schiff von Balestrand zu erreichen.
    3. Förde als Einkaufszentrum der Region auch für den Touristen interessant.
    4. Das Gaularjfell - Gebirgsregion mit guter Straßenanbindung und ausgeschilderten Wanderrouten (Weg der Wasserfälle)
    Gastronomie
    Zu empfehlen ist das reichhaltige Angebot im nahen Balestrand. In der Saison bietet der "Wikingergrill" ein hervorragendes Angebot zu günstigen Preisen. In "Steffis Cafe" im Gebäude des Aquariums kann man frischen Kuchen bei einer guten Tasse Kaffee oder anderen Getränken genießen. Hier gibt es auch frisches Brot und ein umfangreiches Backwarenangebot aus eigener Backstube. Für den gehobenen Anspruch ist das Kviknes Hotel mit eigenem Cafe und Barbetrieb (inkl. Eispezialitäten) zu empfehlen. Ein Geheimtipp ist das "Ciderhuset". Hier hat sich ein Sommerrestaurant etabliert. Obstbrandweine aus eigener Herstellung sind Teil des Angebotes. 1. Balestrand, die Perle am Sognefjord mit vielfälltigen Angeboten. Hier sind zu nennen das Aquarium, die englische Kirche, das Kviknes-Hotel, die unzähligen Wanderwege im direkter Ortsnähe. Am besten bekommt man seine Informationen im Turistkontor (mit Möglichkeit für Leihfahrräder zur Erkundung der näheren Umgebung)
    2. Fjärland - norwegisches Bücherdorf mit Gletschermuseum und vielfälltig...
  • Lothar B. schreibt...

    Bewertung vom 23.09.2014

    Ausflugtipps
    Viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten (außer Fjord und Landschaft) gibt es in Lavik und Umgebung nicht, keine Kneipe, kein Tante-Emma-Laden, kein Wochenmarkt, keine Bäckerei, keine Metzgerei, lediglich eine Kirche, ein Friedhof, eine Tankstelle und einen Supermarkt.
    Man kann schön Wandern im Bosdalen (etwa 10 Min mit dem Auto), traumhafte, aber wilde Wälder, "Wanderwege" wie im Schwarzwald darf man sich nicht vorstellen, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk ist unerlässlich, gute Kondition ebenfalls. Empfehlung: Wanderung hoch zum Fuglefjell, tolle Aussicht.
    (Wanderkarte gibt's an der Tankstelle oder im Fjord Hotel Lavik).
    Nächste größere Stadt ist Hoyanger, 45 Autominuten. Dort gibt es ein kleines Museum und eine Tourist-Info.
    Leider gibt es keinen Bootsverleih in akzeptabler Entfernung.
    Sehr zu empfehlen ist eine Wanderung im "Fossestien", allerdings ca. 90 Autominuten von Lavik entfernt. (nähere Info im Fjord-Hotel oder im Internet)
    Gastronomie
    Empfehlung: Fjord-Hotel in Lavik.
    Sehr freundliche Wirtin, gibt auch gerne Auskunft über Wandermöglichkeiten und andere Tourist-Infos.
    Ansonsten gibt's keine Restaurants in der Nähe.
    Da Restaurantbesuche in Norwegen aber generell eher teuer sind, haben wir uns diesbezüglich zurückgehalten und uns selber versorgt.
  • Christoph B. schreibt...

    Bewertung vom 06.10.2013

    Ausflugtipps
    Zunächst einmal empfiehlt sich der Gang zur Touristen-Informationen. Hierzu einfach die "größere" Straße, an der das Haus liegt, hinuntergehen.
    Unten im "Zentrum" sieht man direkt die beiden kleinen Supermärkte; die Straße links abbiegend ca. 50m weiter liegt das Touristenbüro.
    Dort kann man sich Tipps für passende Wanderungen holen.

    Ich würde aber empfehlen, die Route vorher auf einer anständigen Wanderkarte zu überprüfen. Uns wurde am ersten Tag eine "einfache" Wanderung mit toller Aussicht empfohlen; ich habe leider den Namen des Ziels nicht mehr parat. Man hatte dafür extra einen Din A4-Ausdruck, auf dem die Route in ein Bild eingezeichnet war, zur orthogonal durch die Höhenlinien durch - nicht unbedingt der entspannteste Einstieg, insbesondere wenn man erst mittags startet. Weiterhin war die Markierung entlang der "unteren" Wegalternative zumindest sehr miserabel bzw. gar nicht vorhanden.

    Tendenziell wird man länger brauchen als die auf den Wanderkarten angegebenen Zeiten suggerieren, zumindest wenn man etwas mehr Gepäck dabei hat und/oder am Ziel auch mal eine kleine Pause einlegen und den Ausblick genießen möchte. (In der Schweiz hatten wir die angegebenen Zeiten üblicherweise eher unter- als überboten.)
  • Anke D. schreibt...

    Bewertung vom 12.06.2015

    Ausflugtipps
    Unser Ausflug mit Boot und Gletscherbus nach Fjaerland zum Gletschermuseum und den Gletscherzungen war sehr interessant und die Jungs waren von den Experimenten mit Gletschereis im Museum begeistert. Auf dem Rückweg konnten wir in Fjaerland noch unsere Urlaubslektüre aufstocken.
    Gastronomie
    Wir haben uns im Restaurant "Pilgrim" wohlgefühlt, wo die Wirtin eine Gesangseinlage gegeben hat. Den Kindern hat das angeschlossene Dorfmuseum gefallen und von dort kommt man auch in die Glaskuppel mit Aussicht über den Fjord.
    Urlaubsort
    In Balestrand stehen einige sehr schöne Holzhäuser und die hübsche St. Olav's Kirche, wo jeden Sonntag um 10:00 Uhr ein anglikanischer Gottesdienst abgehalten wird.
    Die Wanderwege rund um den Ort sind sehr gut markiert und im Aquarium am Hafen kann man sich alle Tiere anschauen, die auch im Fjord leben. Im Eintrittspreis eingeschlossen ist eine Stunde Ruderbootfahrt und außerdem kann man sein Glück beim Angeln versuchen und die Kinder hatten viel Spaß dabei, die Netze mit den vielen Seesternen nach oben zu holen.
  • Bernd D., Mannheim schreibt...

    Bewertung vom 05.10.2012

    Ausflugtipps
    1. Rafting (Wildwasser III-IV) bei Voss: Etwas teuer (100-150€ p.P.) aber ganz super Erlebnis!
    Kombinierbar mit Stalheim.
    2. Stabkirchen (Borgund, Umes)
    3. (Sehr enge)Pass-Straße beim Haus in Serpentinen (Richtung Laerdal) hochfahren und, wo Hochebene beginnt, nach blauem Haus am Parkplatz links hochlaufen, ca 5 Minuten, zum Aussichtspunkt über den Fjord. Grandios, vor allem Abends (z.B. Snack mitbringen oder Blaubeeren essen, Mitte/Ende August).
    4. Nigardsbreen Gletscher bei Jostedalen: Steigeisen + anseilen bei Family Tour (oder Expert Tour). (Kombinierbar mit Umes, wenn man früh genug wegkommt aus Aurland.
    5. Wanderung im Aurlandstal von Visby nach Osterbo (Essen mitnehmen; 6-7 Std. mit Pause; nächsten Tag zum Kurieren der Muskelkater einplanen, aber es lohnt sich!)
    6. Flambahn (am besten an Tag wenn kein Kreuzfahrtschiff da ist; bei uns war das Sonntag).
    Gastronomie
    Schwierig, z.B. am Neroyfjord überhaupt nicht gut. Empfehlung: Bier und Wein (+für Snacks tagsüber Sauerteigschwarzbrot) aus Deutschland mitbringen und selbst kochen. Mit dem Ersparten Rafting gehen (die servieren auf Vorbestellung übrigens auch ein ganz passables Mittagessen dazu).

Reisetipps für den Urlaub am Sognefjord

Der längste und tiefste Fjord in Europa lädt zu einem Aktivurlaub in Norwegen ein. Egal ob Rafting oder Wandern – hier können Sie einen abwechslungsreichen Urlaub in Norwegen erleben. Die passende Unterkunft zu Ihrem Traumurlaub finden Sie hier. Das Angebot reicht von individuellen Ferienhäusern bis hin zu privaten Ferienwohnungen. Finden Sie hier im großen Angebot Ihren Favoriten und Ihrem Norwegen Urlaub steht nichts mehr im Wege.

Reisethemen

Impressionen

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alte Kirche Årdal
Dingevatnet
Jølstravatnet
Stabkirche Borgund