308 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Pitztal

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • einfach
  • preiswert
  • premium

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Klaus Döring schreibt...

    Bewertung vom 15.09.2011

    Ausflugtipps
    Das Pitztal ist auf Grund seiner Lage sicher vor allem eine Wintersport-Region. Wir waren im Sommer da - es ist aber auch um diese Zeit zu empfehlen. Viele ausgeschilderte, teils komplett markierte Wanderwege, von leicht (nur durch's Tal oder mäßig steile Anstiege) über mittelschwer (700-1000 Höhenmeter hinauf, steile Pfade aber ohne alpinen Anspruch) bis schwer (alpine Touren bis auf über 3.500m inkl. Kletterpartien oder Gletscherquerungen). Meistens auch mindestens eine Einkehr-Gelegenheit am Wegesrand.
    Mit der Gästekarte (bekamen wir bei Anmeldung ausgehändigt) kann man den Postbus im gesamten Pitztal gratis benutzen - eine guter Service bei ca. 40km Länge des Tales.

    Besondere Ausflugsziele :
    - der Pitztaler Gletscher oberhalb Mittelberg,
    - der Rifflsee und das Tschachferner-Gebiet oberhalb
    Mandarfen,
    - die Hochzeiger-Region oberhalb Jerzens,
    - das Kaunertal (westl.Nachbartal) mit Stausee und
    Gletscherstraße.
    Gastronomie
    Im Ortsteil Köfels einzig das kleine, familiär geführte "Forellenstübl" - nur 20 Plätze, aber sehr gute Küche.

    Mal im etwas anderen Ambiente essen : Das "Restaurant Bergwerk" im Ortsteil Plangeross ist im Stile eines alten Bergwerk-Stollens eingerichtet.

    Die Pizzeria "Rustica" in Feichten im Kaunertal fanden wir ebenfalls ansprechend.

    Aber auch die bewirtschafteten Almen und Hütten an den Wanderwegen (die haben wir vorwiegend in Anspruch genommen) bieten ein gutes Speisen- und Getränke-Angebot.
    Das Pitztal ist auf Grund seiner Lage sicher vor allem eine Wintersport-Region. Wir waren im Sommer da - es ist aber auch um diese Zeit zu empfehlen. Viele ausgeschilderte, teils komplett markierte Wanderwege, von leicht (nur durch's Tal oder mäßig steile Anstiege) über mittelschwer (700-1000 Höhenmeter hinauf, steile Pfade aber ohne alpinen Anspruch) bis schwer (alpine Touren bis auf über 3.500m...

  • Bewertung vom 10.01.2010

    Ausflugtipps
    Es gibt in der Nähe einen Wasserfall, dessen Besichtigung nicht ganz ungefährlich (Rutschgefahr), dafür aber umso abenteuerlicher und reizvoll ist. Sehr imposant!
    Gastronomie
    Die 3/4 Pension im Hotel Panorama erübrigt jede weitere "Nahrungssuche". Nach einem Frühstück, das keine Wünsche offen lässt, startet man satt und zufrieden in den Tag und freut sich auf die Jause ab 16 Uhr. Hier gibt es neben Kuchen auch Suppe und Salate. Das Abendmenü ist abwechslungsreich und frisch zubereitet.

  • Jens B. schreibt...

    Bewertung vom 28.08.2012

    Ausflugtipps
    Wir haben eine "Gletscherkarte" erworben, mit der wir alle Bergbahnen im Pitztal, in Imst und teilweise im benachbarten Kaunertal unbegrenzt und ohne weitere Kosten nutzen konnten, wovon wir auch regen Gebrauch gemacht haben. Unbedingt zu empfehlen, außerdem Haflingerreiten in Mandarfen, Wandern, bei schlechtem Wetter ein Ausflug in den Aquadome im benachbarten Ötztal, kurzum sind die Ferien schneller verflogen als uns lieb war.

  • Detlef E. schreibt...

    Bewertung vom 14.09.2013

    Ausflugtipps
    - Wanderung von Mittelberg zur Braunscheiger Hütte und über den Gletscher weiter zur Mittelstation.
    - Wanderung vom Riffelsee zum Taschachhaus und zurück nach Mandarfen.
    - Kaunertaler Gletscherstraße
    - Wanderung zum Riegetal mit Groaßsee
    - Rosengartenschlucht
    - Tagesausflug nach Insbruck
    Gastronomie
    Mittags die Berghütten oder Almhütten nutzen (z.B. Braunschweiger Hütte)
    Gasthof zur Sonne in Imst (sehr gute Tiroler Küche)

  • Volker Stute schreibt...

    Bewertung vom 04.09.2012

    Ausflugtipps
    Zur Gogles Alm und zur Aifner Alm ist eine Zufahrt mit Fahrzeugen möglich. Eine schöne Sache für Seniorengruppen.

    Wir haben folgende Ausflüge unternommen:
    a. Kaunertaler Gletscherstrasse
    b. Aifner Alm
    c. Tagesfahrt nach Meran
    d. Fahrt nach Mittenwald und Garmisch-Partenkirchen
    e. Alpenrundfahrt - Hahntennjoch, Lechtal, Flexenpass, Arlbergpass

Reisetipps für den Urlaub im Pitztal

Das Naturparadies Pitztal in Tirol bietet seinen Gästen ein abwechslungsreiches Freizeitangebot inmitten der Schönheit der italienischen Alpen. Erholen Sie sich aktiv an der frischen Luft beim Wandern, Klettern oder Mountainbiken im Sommer und genießen Sie wahre Winterfreuden beim Skifahren und Rodeln durch die verschneite Bergwelt Österreichs. Allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie: Verbringen Sie eine unvergessliche Zeit in einer einmalig schönen Landschaft mit einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung im Pitztal.

Reisethemen

Impressionen

Urlaub im Pitztal ist Urlaub in der Natur

Das Pitztal im Österreichischen Tirol gehört zu den landschaftlich schönsten Urlaubsregionen des Landes. Das von der Pitze durchflossene Seitental des Inntals mit seinen Berghängen, von denen großartige Aussichten auf die alpine Landschaft genossen werden können, ist sommers wie winters ein unbedingt zu empfehlendes Reiseziel. Wintersportler finden hier drei Skigebiete vor. Alpiner Sommer in ÖsterreichBesonders abwechslungsreich und interessant wird der Winterurlaub im Pitztal auch durch die zusätzlichen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, die die Aktivitäten auf der Piste ergänzen. Freizeitspaß lockt aber auch im Sommer, wenn sportliche Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiking oder Klettern auf dem Programm stehen. Vom Naturpark Kaunergrat über den Hochzeiger bis hin zum Pitztaler Gletscher: Das Motto eines Bergsommers im Pitztal lautet in jedem Fall „Natur entdecken, erleben und genießen“. Hier gerät der Alltag schnell in Vergessenheit! Wir stellen Ihnen die besten Aktivitäten für Ihren Urlaub im Pitztal vor, ob im Sommer oder im Winter, für Wanderer, Mountainbiker, leidenschaftliche Kletterer oder naturbegeisterte Familien: Im Pitztal wartet der perfekte Aktivurlaub für jeden Geschmack!Zu einem optimalen Urlaub gehört auch eine persönliche Wohlfühlzone. Gut, dass es im Pitztal zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen gibt, die auf die verschiedensten Ansprüche zugeschnitten sind, sodass jeder die richtige Unterkunft für seinen Urlaub im Pitztal findet und alle Vorzüge einer privaten Unterkunft auskosten kann. Ob ein großzügig dimensioniertes Ferienhaus für die Großfamilie, eine hundefreundliche Unterkunft für den Urlaub mit Hund oder eine gemütliche Ferienwohnung für die Auszeit zu zweit: Die Auswahl ist groß und lädt zum Stöbern ein. Sie möchten auch einen Urlaub im Pitztal verbringen? Bestimmt ist auch die richtige Unterkunft für Sie dabei!

Pitztal im Sommer: Der Berg ruft!

Den höchsten Bergsommer erlebt man im Pitztal. Sportliche Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiking und Klettern locken aktive Urlauber in das hochgelegene Naturparadies. Über 280 km Wanderwege, zahlreiche schweißtreibende Bergstrecken für Radfahrer und 150 Sportkletterrouten sorgen dafür, dass es nie langweilig wird. Action und Spaß wartet aber auch im XP Abenteuerpark Pitztal in Jerzens, einem Waldseilpark für Kletterbegeisterte.

Wandern: Der Weg ist das Ziel

Erholung auf Schritt und Tritt erwartet alle, die die Pitztaler Bergwelt zu Fuß erkunden wollen. Ob auf Spazierwegen, Berg- und Gipfeltouren oder auf Halbtageswanderungen, für jeden Fitness-Grad ist der richtige Weg vorhanden.

Top-Spazierwege im Pitztal

  1. Rundwanderweg "Benni-Raich-Brücke": Ab Arzl, Gehzeit: 1,5 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  2. Rundwanderweg „Hohe Bank“: Ab Arzl, Gehzeit: 1 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  3. Rundwanderweg Klausboden: Ab Wenns, Gehzeit: 1 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  4. Rundwanderweg „Falsterwies – Gischlewies“: Ab Jerzens, Gehzeit: ca. 2 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  5. Rundwanderweg „Mittelberg – Gletscherstube“: Ab St. Leonhard, Gehzeit: ca. 2 h, Schwierigkeitsgrad: leicht

Top-Halbtagestouren im Pitztal

  1. Rundwanderweg „Luis-Trenker-Steig – Wald - Arzl“: Ab Arzl, Gehzeit: ca. 2,5 h, Schwierigkeitsgrad: mittel
  2. Rundwanderweg „Erdpyramiden“ und „Wildtier-Erlebnispfad“: Ab Arzl, Gehzeit: ca. 4,5 – 5 h, Schwierigkeitsgrad: mittel
  3. Rundwanderweg „Der Harbeweiher“: Ab Wenns, Gehzeit: ca 3h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  4. Rundwanderweg „Stuibenwasserfall – Schön – Jerzens – Rundwanderweg: Ab Jerzens, Gehzeit: 2,5 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  5. Rundwanderweg „Rehwald – Mauchelealm – Brechsee – Söllbergalm – Mauchelealm – Rehwald“: Ab: St. Leonhard: Gehzeit: ca. 3,5 – 4 h, Schwierigkeitsgrad: mittel

Top-Bergtouren im Pitztal

  1. Rundwanderweg „Plattenrain – Hochastner Alm – Venet Alm“: Ab Azrl, Gehzeit: 6 – 7 h, Schwierigkeitsgrad: mittel
  2. Rundwanderweg „Matzlewald – Kielebergalm – Matzlewald“: Ab Wenns, Gehzeit: 3 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  3. Rundwanderweg „Panoramatour Hochzeiger – Sechszeiger – Kalbenalm“: Ab Jerzens, Gehzeit: 4 – 5 h, Schwierigkeitsgrad: mittel
  4. Wanderweg „Eggenstall – Neubergalm – Wallfahrtsjöchl – Tiefentalalm“: Ab St. Leonhard, Gehzeit: ca. 5 h, Schwierigkeitsgrad schwer
  5. Rundwanderweg „Pitztaler Almenweg“: Ab St. Leonhard, Gehzeit: 8 h, Schwierigkeitsgrad: mittel

Top-Gipfeltouren im Pitztal

  1. Rundwanderweg „Benni-Raich-Brücke“: Ab Arzl, Gehzeit: 1,5 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  2. Rundwanderweg „Hohe Bank“: Ab Arzl, Gehzeit: 1 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  3. Rundwanderweg Klausboden: Ab Wenns, Gehzeit: 1 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  4. Rundwanderweg „Falsterwies – Gischlewies“: Ab Jerzens, Gehzeit: ca. 2 h, Schwierigkeitsgrad: leicht
  5. Rundwanderweg „Mittelberg – Gletscherstube“: Ab St. Leonhard, Gehzeit: ca. 2 h, Schwierigkeitsgrad: leicht

Klettern: im Höhenrausch der Pitztaler Bergwelt

Bergsteigen und Wandern an der Parstleswand im Pitztal Wie lernt man die schönste Seite der Tiroler Alpen kennen, wenn nicht durch das Erklimmen der Pitztaler Bergwelt? Das Kletterparadies gilt als sehr anfänger-freundlich, denn der Großteil der Kletterrouten befindet sich im unteren Schwierigkeitsgrad. Aber auch Profis kommen hier auf ihre Kosten, denn sie haben die Wahl zwischen 150 Sportkletterrouten. Darüber hinaus zählen noch sieben Mehrseillängen-Routen und 5 Klettersteig-Routen zum Angebot der Region. Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt: Die nächste Kletterhalle in Imst ist nicht weit!

Top-Klettergelegenheiten im Pitztal

  1. Kletterpark Jerzens – Hochzeiger: Ort: Jerzens, Schwierigkeitsgrade 3, 4 und 6 (leicht)
  2. Hexenkessel Plangeross: Ort: St. Leonhard, Schwierigkeitsgrade 5,6,7 und 8 (schwer)
  3. Klettergarten Richi’s Wall Stillebach (mit Kneippanlage): Ort: St. Leonhard, Schwierigkeitsgrade: 4, 5 und 6 (leicht)
  4. Kletterpark am Kaunergrat: Mehrseillängentouren: Ort: Kaunergrat Hütte, Schwierigkeitsgrade: 3, 4 und 6
  5. Klettergarten Gletscherstube Mittelberg: Ort: St. Leonhard, Schwierigkeitsgrade 3, 4 , 5 und 6

Weitere Sommer-Aktivitäten

  1. XP Abenteuerpark Pitztal, Ort: Jerzens. Ideal für Einzelpersonen, Familien oder Gruppen
  2. Pitz Park, Ort: Wenns. Freizeitpark für Jung und Alt mit Badeteich und Spielplatz
  3. Mountainbike-Touren: Bergstrecken und Trails von anspruchsvoll bis leicht
  4. Paragleiten & Drachenfliegen: Buchbar bei Alpin Center Hochzeiter in Jerzens und Parataxi in Wenns
  5. Rafting: Imster Schlucht (für Anfänger geeignet), Alpin Center Pitztal oder auf der Ötztaler Ache. Buchbar beim Alpin Center Pitztal.
  6. Canyoning: Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Buchbar beim Alpin Center Pitztal.
  7. Bungy Jumping: 94 m – Sprung von Benni-Raich-Brücke, buchbar im Bungy Stüberl in Arzl
  8. Kajakfahren: Auf der Pitzbach (nur für Könner), am Inn oder auf der Ötztaler Ache. Buchbar beim Alpin Center Pitztal.
  9. Laufen & Nordig Walking: Ca. 96 km markierte Laufstrecken
  10. Reiten & Trekking: Westernreiten und Ausritte in die Natur – buchbar bei verschiedenen Reithöfen der Region
  11. Bogenschießen: Schießstände in Wenns (Jagdbogenverein) und Jerzens (Alpin Center Hochzeiter)
  12. Tennis: Tennisplätze in Arzl und St. Leonhard vorhanden
  13. Fußball: Fußballplätze in Arzl, Wenns und Piller vorhanden
  14. Streetsoccker: Freizeitanlage in Arzl
  15. Beachvolleyball: Beachvolleyballplatz im Freizeitzentrum Wenns und beim Fischeteich in Jerzens, Sportanlage in Piller sowie Freizeitanlage in Arzl
  16. Angeln: Verschiedene Fischeteiche in Jerzens, Wenns und St. Leonhard

Pitztal im Winter: Spaß auf Pisten, Gletschern und beim Après-Ski

Rodeln im Winter im Pitztal, TirolDas Pitztal ist ein wahres Paradies für Wintersportler und alle, die ihren Winterurlaub gern aktiv verbringen. Skifahrer können den aktiven Tag beim Après-Ski ausklingen lassen, aktive Urlauber begeben sich auf Skitouren und Langläufe durch die ausnehmend schöne Landschaft oder genießen rasanten Fahrspaß mit ihrer Familie beim Rodeln. Wer möchte, kann sein fahrerisches Können auf einer Auto-Winterfahranlage erproben, auf der das Handling auf Schnee und Eis geübt wird. Im Anschluss darf man es sich dann im höchsten Kaffee Österreichs gemütlich machen, dem Café 3.440 m: ein echtes Highlight des Pitztals. Hervorragende Bedingungen für einen aktiven Skiurlaub zeichnen das winterliche Pitztal aus. So hat der ambitionierte Skifahrer hier die Wahl zwischen drei Skigebieten, von denen jedes seine eigenen Vorzüge bietet. Ob am Hochzeiger, am Pitztaler Gletscher oder am Rifflsee – ein Jeder findet hier die perfekte Piste für seinen Skiurlaub.

   

Skigebiet am Hochzeiger: Familienfreundlicher Allrounder

  • 40 km Piste
  • 9 Bergbahnen
  • 1.000 m Höhenunterschied
  • 6 km lange Rodelbahn
  • Höhenlage: 1.450 – 2.450 m
  • Beschneiungsanlage
  • besonders familienfreundliche Angebote: Bambinipass für Kinder unter 10 J. und weitere Serviceleistungen

Besonderheiten:

  • Rodeln bei Tag und Nacht
  • Ski-Demonstrationen der Skischule Hochzeiger
  • Après-Ski

Skigebiet Pitztaler Gletscher: höchster Gletscher Tirols

  • Höhenlage: 1.740 – 3.440 m
  • durch Anbindung an Rifflsee-Skigebiet insg. 40,6 präparierte Pistenkilometer auf 120ha Pistenfläche
  • 41 km Variantenabfahrten
  • 12 km Höhenloipen
  • familienfreundliche Angebote: Kinder unter 10 J. und in Begleitung eines Elternteils fahren mit gültigem Ausweis kostenlos mit
  • ostenloses WLAN in Bergrestaurants und Pitztaler Gletscherbahn
  • Kostenloser Skibus
  • Liftkarte für Pitztaler Gletscher und Rifflsee
  • neu: Wildspitzbahn zum Hinteren Brunnenkogel (3.440m)

Besonderheiten:

  • Café 3440 auf Hinterem Brunnenkogel – höchstes Café Österreichs
  • präparierte Gletscherhänge für Ski- und Snowboardfahrer, Freerider und Parkrider

Skigebiet Rifflsee: klein, aber fein

  • Höhenlage: 1.680. – 2.800 m
  • Anbindung an den Pitztaler Gletscher
  • Skipass Rifflsee gilt auch für Pitztaler Gletscher
  • 4 Lifte
  • kindersichere Sunna Alm-Bahn
  • besonders für Familien geeignete Abfahrten

Winter-Aktivitäten abseits der Piste

Romantische Kutschfahrten im Pitztal

  • Langlaufen: Das Pitztal trägt das Loipensiegel „Langlaufen und Nordic-Fitness“ und begeistert mit einem vielfältigen Angebot für Langläufer. Das Loipenangebot umfasst ca. 70 km, darunter Höhenloipen am Pitztaler Gletscher sowie Rifflsee, eine 20 km lange Talloipe und ein Loipennetz am Gachen Blick.
  • Skitouren: Ideal für Skitouren geeignet ist das Hochzeiger Skigebiet, der Pitztaler Gletscher und der Naturpark Kaunergrat. Anfänger und Fortgeschrittene können sich hier nach Herzenslust auspowern und dabei die wunderbare Bergwelt der Ötztaler Alpen bewundern, zu denen das Pitztal geographisch gehört.
  • Eisklettern: Ein Adrenalinrausch der Extraklasse erwartet Kletterfreunde und Bergsteiger bei der Winter-Variante des Klettersports: Auf den zu Eis erstarrten Wasserwelten des Pitztals kämpfen sich Anfänger wie auch Fortgeschrittene entlang der Eiskletterrouten in die Höhe, von denen je nach Witterung bis zu ca. 30 zur Verfügung stehen. Unbedingt zu empfehlen ist dabei, unabhängig vom Fertigkeitsgrad, ein geschulter Bergführer, denn Sicherheit sollte auch bei diesem außergewöhnlichen Erlebnis immer an erster Stelle stehen!
  • Alpine Winterfahranlage: Auf 1.700 Meter Meereshöhe gelegen garantiert die 4,5 ha große Alpine Winterfahranlage des Pitztals Eis und Schnee bis in den April hinein. Das Fahrerlebnis dient nicht nur der Unterhaltung: Dynamik Felder, Drift Oval und Handlingstrecke dienen dazu, Bremsen, Spurwechsel, Driften und Kurvenfahren auch bei Eis und Schnee zu beherrschen. Das Fahrkönnen wird hier auf die Probegestellt und geschult, was durch die großzügige Dimensionierung auch für Großgruppen möglich ist.
  • Après-Ski: Ob gemütlich oder stimmungsvoll – beim Après-Ski im Pitztal kann der Tag ganz nach persönlichen Vorlieben ausklingen. In urigen Hütten, Schirmbars, Cafés und Pubs ertönt am Abend Party-Musik und werden alle Facetten des Après-Skis zelebriert und genossen. Das sorgt für Stimmung und gute Laune!

Après-Ski in Pitztal

Nach einem aktiven Tag im Pitztal lockt der Durst in die nächste Bar und ein Abend mit Freunden in der Kneipe oder beim Après-Ski gehört sowiesozu jedem Skiurlaub dazu. In den Gemeinden des Pitztals haben Gäste genug Auswahl zwischen den verschiedenen Bars, Cafés und Kneipen, die sich für das abendliche Ausgehen anbieten, hier die wichtigsten und beliebtesten im Überblick:

Arzl:

  • Chaos Pub, Arzl 155
  • Café Herz As, Nr 78b

 

Wenns:

  • Die Rutsche, Unterdorf 13

Jerzens:

  • Hennenstall, Liss 233
  • Café Liss, Liss 250
  • Eggerlounge, Liss 250
  • Tanzalm , Liss 244
  • Stalderhütte, Jerzens 165
  • Hochzeigerhaus, Am Hochzeiger Nr. 143
  • Bar Illegal, Liss 199

St. Leonhard:

  • Hexenkessl und Hexenstube, Tieflehn 65
  • Café Bistro am Platzl, Mandarfen 86
  • Siglu Bar und Biergarten, Mandarfen 23
  • Pitztaler Alm, Mandarfen 78
  • Pitztaler Schihütte, Mandarfen 78
  • Schwalbennest, Mandarfen 46
  • Schirmhaserlbar, Mandarfen 86
  • Pitzaler Ice Schirmbar, Mittelberg