Skiurlaub in Sölden - 467 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Skigebieten

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Klaus Döring schreibt...

    Bewertung vom 15.09.2011

    Ausflugtipps
    Das Pitztal ist auf Grund seiner Lage sicher vor allem eine Wintersport-Region. Wir waren im Sommer da - es ist aber auch um diese Zeit zu empfehlen. Viele ausgeschilderte, teils komplett markierte Wanderwege, von leicht (nur durch's Tal oder mäßig steile Anstiege) über mittelschwer (700-1000 Höhenmeter hinauf, steile Pfade aber ohne alpinen Anspruch) bis schwer (alpine Touren bis auf über 3.500m inkl. Kletterpartien oder Gletscherquerungen). Meistens auch mindestens eine Einkehr-Gelegenheit am Wegesrand.
    Mit der Gästekarte (bekamen wir bei Anmeldung ausgehändigt) kann man den Postbus im gesamten Pitztal gratis benutzen - eine guter Service bei ca. 40km Länge des Tales.

    Besondere Ausflugsziele :
    - der Pitztaler Gletscher oberhalb Mittelberg,
    - der Rifflsee und das Tschachferner-Gebiet oberhalb
    Mandarfen,
    - die Hochzeiger-Region oberhalb Jerzens,
    - das Kaunertal (westl.Nachbartal) mit Stausee und
    Gletscherstraße.
    Gastronomie
    Im Ortsteil Köfels einzig das kleine, familiär geführte "Forellenstübl" - nur 20 Plätze, aber sehr gute Küche.

    Mal im etwas anderen Ambiente essen : Das "Restaurant Bergwerk" im Ortsteil Plangeross ist im Stile eines alten Bergwerk-Stollens eingerichtet.

    Die Pizzeria "Rustica" in Feichten im Kaunertal fanden wir ebenfalls ansprechend.

    Aber auch die bewirtschafteten Almen und Hütten an den Wanderwegen (die haben wir vorwiegend in Anspruch genommen) bieten ein gutes Speisen- und Getränke-Angebot.
    Das Pitztal ist auf Grund seiner Lage sicher vor allem eine Wintersport-Region. Wir waren im Sommer da - es ist aber auch um diese Zeit zu empfehlen. Viele ausgeschilderte, teils komplett markierte Wanderwege, von leicht (nur durch's Tal oder mäßig steile Anstiege) über mittelschwer (700-1000 Höhenmeter hinauf, steile Pfade aber ohne alpinen Anspruch) bis schwer (alpine Touren bis auf über 3.500m...

  • Thomas F. schreibt...

    Bewertung vom 17.10.2015

    Ausflugtipps
    - man sollte sich auf jeden Fall die Gletscher der Umgebeung ansehen, so lange sie noch da sind - lange wird man sie nicht mehr besteigen und betrachten können
    - ansonsten gibt es im Tal schöne Wandermöglichkeiten (Teufelskanzel, Sagenweg, neue Hängebrücke bei Brand, Rundweg mit Wellerbrücke, Zauberwald Sautens und viele schöne Wanderungen im Vent (z.B. Ötzifundstelle, Hohe Mut)und vieles mehr
    - wenn normale Wasserzustände herrschen, sind die Wasserfälle auch sicher interssant - momentan waren es alles nur Rinnsale
    - beachten sollte man, dass die Ötztal-Card nur von Ende Mai bis etwa Mitte Oktober gilt und die meisten Bergbahnen auch nur, wie dieses Jahr bis 11.10. fahren
    Gastronomie
    - in unserer Zwischensaison kann man nichts empfehlen - viele Gaststätte bieten nur abgespeckte Speisekarten
    - die Kochkunst im Ötztal ist weit weg von dem was man in Kärnten, im Burgenland, im Salzburger Land oder Montafon geboten bekommt
    Urlaubsort
    - wer Ruhe und Erholung braucht oder sucht ist hier oben auf rund 1600m gut aufgehoben
    - bis auf wenige Maschinen von den Bauern herrscht hier kaum Verkehr
    - natürlich muss man, weil Sackgasse, immer erst 5km Serpentinen ins Tal hinunter nach Längenfeld in Kauf nehmen
    - es gibt aber auch von hier gute Wandermöglichkeiten, ohne erst das Auto zu bewegen

  • Bewertung vom 17.03.2009

    Ausflugtipps
    Das Objekt liegt ca. 1 km von der Talstation und ca. 150 Meter von der Ski-Bushaltestelle entfernt. Es fährt aber nur 2 Mal täglich ein Ski-Bus hin und zurück. Im Hausflur war ein übler Geruch, viele Lampen funktionierten nicht oder waren verschmort. TV funktionierte nur teilweise, immer wenn wo anders umgeschalten wurde, war das Bild weg. Das Geschirr sollte mal aussortiert werden, da einige Tassen schon keine Henkel mehr hatten. Die Ferienwohnung ist nicht von der Wohnung der Vermieterin getrennt, so dass das Bad der Familie auf der Etage der Schlafzimmer der Gäste liegt. Einen Ski-Schuhtrockner gibt es nicht, eigentlich unverständlich wenn im Winter doch ausschließlich mit Skifahrern Geld verdient wird. Das Skigebiet war gut, was bei dem Skipass-Preis auch zu erwarten sein sollte.
    Gastronomie
    Ca. 400 Meter entfernt gibt es ein traditionelles Restaurant, der Weg ist bei der Vermieterin zu erfragen....

  • Uwe R. schreibt...

    Bewertung vom 02.09.2012

    Ausflugtipps
    Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen im Ötztal, da zentral gelegen und jeder Ausgangspunkt schnell mikt dem Auto erreichbar ist! Aber viele Wege können auch direkt von dort angegangen werden. Für Freunde des Bergsteigens / -kletterns gibt es eine Kletterwand, wo man von der Hauptstraße abzweigt.
    Gastronomie
    Gehobene Klasse: Vinorant (sehr gute Gastronomie im Herzen von Längenfeld)
    Gutbürgerlich: Alt-Längenfeld (Hausmetzgerei!, sehr zuvor- und entgegenkommend - Allergiker, gutes Preis-Leistungsverhältnis)
    Super Preis-Leistungsverhältnis: Restaurant Infang am Campingplatz von Längenfeld.
    Restaurant / Hütte Am Feuerstein (Huben): Romantikabend - super Ambiente, gutes Preis-Leistungsverhältnis (empfehlenswert der Sagenweg auf den Feuerstein hinauf, bzw. hinab. Wer weniger gut zu Fuß ist - ein Shuttleservice wird gegewn Entgeld angeboten.)

  • Andreas Geier schreibt...

    Bewertung vom 05.02.2011

    Ausflugtipps
    Wir waren eigentlich nur beim Skifahren.....
    Die Pisten sind toll vorallem die rund um den Gletscher....... ganz oben durch den Skitunnel........ sind mehrere blaue und rote abfahrten..... sensationell.......


    der Fußmarsch zum Aussichtspunkt lohnt sich ist aber mit Skischuhen echt anstrengend... (nehmt eure Skistöcke mit)

    Auf dem Pocket Pistenplan ist alles eingezeichnet....

    Hütten die gemütlich sind : Auf den Plan gekennzeichnet mit U = Bratkartoffelhütte.....
    wie der Name schon sagt ....... sehr lecker!!!

    Hütte H = Urgemütlich mit Aussenbereich ... (Sofa`s, Sonnenstühle und kleiner Bar draußen)
    Das essen ist super!!
    Gastronomie
    In Sölden selbst gibt es einen tollen Italiener... hmm weiß aber nicht mehr genau wie der heißt ........ in der City auf der linken Seite!

    Allen eine schöne Zeit!
    LG

Reisetipps für den Urlaub in Sölden