1.305 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Zillertal

Reisetipps für den Urlaub im Zillertal

Beliebte Regionen

Beliebte Orte

Reisethemen

Aktuelle Bewertungen von Ferienhäusern und Ferienwohnungen im Zillertal

  • Bewertung vom 30.01.2010

    Ausflugtipps
    Fügen ist einer der ersten Orte im Zillertal. Fügen verfügt über genügend Skipisten zum Warmwerden. Nur ca. 30 Minuten weiter kommt man am Hintertuxer Gletscher (3200m) an. Einen Ort weiter gibt es die Möglichkeit der Nachabfahrt. In Fügen gibt es die Terme mit tollen Rutschen und einer sehenswerten Saunalandschaft. Als ein kulinarisches Highlight muss ich den Goglhof nennen. Das ist ein kleines Restaurant mit Winter/Sommerrodelbahn. Die Bahn haben wir zweimal genutzt und haben nur gejuchst. Das Essen im Goglhof ist landestypisch rustikal. Wir haben am letzten Tag eine Schweinshaxe (7,50€!!!) verdrückt. Als Nachtisch gab es selbstgemachte Torte!
    Als kleine Auflugsziele gibts noch eine Käsemacherei. Dort werden Freitags Führungen angeboten. Weiter gibts ne Speckstube. Auch dort gibts Führungen. Dieses hat einen sehr persönlichen Stil des dortigen Meisters. Wir haben viel gelacht. Als abschluss gabs einen Obstler und den Gang an die Theke zum Schinkenkauf. Einmal wöchentlich fährt eine historische Dampflok durchs Zillertal.
    Gastronomie
    Wie schon beschrieben der Goglhof. Günstig, rustikal, lecker. Ausgangsort der Rodelbahn. Perfekter Mix. Fügen ist einer der ersten Orte im Zillertal. Fügen verfügt über genügend Skipisten zum Warmwerden. Nur ca. 30 Minuten weiter kommt man am Hintertuxer Gletscher (3200m) an. Einen Ort weiter gibt es die Möglichkeit der Nachabfahrt. In Fügen gibt es die Terme mit tollen Rutschen und einer sehenswerten Saunalandschaft. Als ein kulinarisches Highlight muss ich den Goglhof nennen. Das ist ein kleines R...
  • Hartmut Kuntze schreibt...

    Bewertung vom 04.10.2015

    Ausflugtipps
    Das Zillertal bietet eine Fülle von Wander- und Ausflugsmöglichkeiten, welche in 2 Wochen bei weitem nicht ausgeschöpft werden konnten. Empfehlenswert vor allem die Seitentäler, der Panoramaweg 2000 oberhalb des Gerlostales und das Gebiet rund um Finkenberg. Auch im unteren Tal kann man viel unternehmen. Wenn ab Dezember 2015 die Penkenbahn wieder in Betrieb ist, wird das Angebot noch größer. Anzumerken ist dabei, dass Baustellen und Erdrutsche auch Sperrungen einiger Wanderwege bedingten, worauf teilweise nicht rechtzeitig durch Schilder hingewiesen wurde. Bei der Wanderwegebeschilderung fehlte es gelegentlich an Zeithinweisen und es gab manchmal Lücken, so dass eine Wanderkarte doch notwendig war.
    Gastronomie
    Vor allem die gute Qualität und die günstigen Preise auf Hütten und in den Lokalen an den Bergstationen der Seilbahnen haben uns sehr positiv überrascht.
    Urlaubsort
    Das zentral gelegene Mayrhofen ist als Ausgangspunkt für viele Wanderungen und Ausflüge ideal. Vor allem das Zusammenspiel der Busverbindungen überzeugt. Der Ort selbst bietet alle Möglichkeiten der Übernachtung, Gastronomie und des Handels. Allerdings erscheint die Grenze für den Bau weiterer Ferienunterkünfte doch erreicht. Die Hauptstraße ist etwas zu eng und oft überlaufen. Auch gab es übermäßig viele Baustellen.
  • Sascha Zielinski schreibt...

    Bewertung vom 28.08.2012

    Ausflugtipps
    Die beiden Berghänge des Zillertals haben endlose Möglichkeiten zum Wandern, die Ausschilderungen sind oft unklar oder nicht mehr vorhanden.Eine gute Karte bzw. GPS ist zu empfehlen.
    Silberbergwerk in Schwaz ist trotz des hohen Eintrittspreises nur zu empfehlen.
    Die Therme in Fügen ist schön aber teuer, und an Regentagen eine gute Aternative.
    Rodelbahn Zell am Ziller, günstig und absolut toll.
    Achensee ist gleich am Anfang mit seinem Badestrand
    total super, aber nun mal ein Bergsee und nichts für WARMduscher. Schwimmschuhe sollte man mitnehmen, da die ersten 30 Meter extrem steinig sind. Man kann über ca. 100m in den See laufen. Herrliche Aussicht und Lage!
    Gastronomie
    Kohleralm an der Mittelstation tolle Aussicht, Preise zivil,Edhof (Reiterhof),
    Märzenklamm in Stumm, sehr schön gelegenes Hotel, Terrasse sehr schön, Preise zivil.
    Ansonsten ist das Gastronomieangebot Fügen sehr schlecht vom Essen her (nur Pizza und durchweg weit unter dem Durchschnitt).
  • Hilke Tiedt schreibt...

    Bewertung vom 26.10.2009

    Ausflugtipps
    Wir waren im Oktober in der Hütte und hatten uns auf Wandern und Klettern eingestellt. Ankunft bei Sonnenschein und einem leckeren Essen auf der tollen Terrasse bzw. Tisch und Bänke am gegenüberl. Hüttchen. Am 3. Tag begann es zu Schneien und bis zum Ende der Woche hatten wir satte 1 - 1,50M Neuschnee. Wir sind von unserer Verwalterin super mit einem "Fresspaket", welches sie uns hochbrachte, versorgt worden und haben das tolle Winterwetter genossen. Abends am knisternden Kaminfeuer mit Blick in die Schneeflocken und die weiße Bergwelt fiel uns der Abschied nach einer Woche wirklich schwer, so konnten wir dann auch ganz unkompliziert unseren Aufenthalt um einen Tag verlängern. Auch die anschl. Abrechnung mit unserem Veranstalter Tourist-online lief reibungslos. Alles in Allem ein toller Urlaub in einer superschönen Hütte in grandioser Lage. Ausflugsziele kann ich weiter nicht angeben, da wir ja wie geschrieben eingeschneit waren und somit keine weiteren Ausflüge gemacht haben. Unser Urlaub beschränkte sich auf Schlitten fahren und dem Tourenskiwandern - fahren auf den gegenüberliegenden Skipisten.
  • Yvonne Zaharanski schreibt...

    Bewertung vom 23.07.2009

    Ausflugtipps
    Ausflüge auf die Berge in der Umgebung sind immer wieder sehenswert. Mit den Seilbahnen, z.B. der nahe dem Ferienhaus gelegene Ramsberglift, mit der Penkenbergbahn oder der Ahornbahn in Mayrhofen einfach spitze ! Ebenso in der Zillertalarena mit der Seilbahn auf den Berg und dann, vor allem für Kinder ein Highlight, die daneben befindliche Sommerrodelbahn. Zum Bummeln gibts auch in Mayrhofen Gelegenheit. Für Naturfreunde ist die Gegend des Zillertals einfach ein Muss. Wir haben uns eine Zillertalcard gekauft, in der pro Tag eine Seilbahn enthalten ist, sowie die Sternwarte in Königsleiten und, was das schönste war, auch die Zillertalbahn, sowie die Linienbusse und der Christopherusbus sind darin enthalten. Somit konnten wir während des Urlaubs das Auto stehen lassen und sind mit Bus oder Bahn gefahren. Mit dem Bus sind wir auch bis zum Schlegeis-Stausee gefahren (Fahrzeit mit dem Bus ca 1 Stunde) und das eben auch in der Karte inbegriffen. Wir sind begeistert von diesem Urlaub und waren mit Sicherheit nicht das letzte Mal dort. Das Ferienhaus werden wir auch wieder buchen.
    Gastronomie
    Ich habe jetzt leider den Namen nicht im Gedächtnis, aber die Gaststätte befindet sich neben dem Bahnhof in Ramsau. Gutes Essen und Dienstag und Donnerstag findet in dem Biergarten der Gaststätte immer ein Dämmerschoppen, ab 19:00 Uhr, mit Lifemusik statt (Eintritt frei!). Kann ich nur empfehlen.

Impressionen

Die Alpen sind in Europa wohl eines der klassischsten Reiseziele, sowohl für einen Urlaub im Winter zum Skifahren, als auch im Sommer zum Wandern und Klettern. Eine der beliebtesten Alpenregionen für eine Reise ist das Zillertal im Osten von Österreich im Bundesland Tirol. Seinen Namen hat die Region dem Fluss Ziller zu verdanken, der das Zillertal von Süden nach Osten durchquert. Ursprünglich stand bei den Besuchern der Region vor allem das Bergsteigen auf dem Programm. Heute ist darüber hinaus natürlich auch das Skifahren beliebt. Rund um die Ferienwohnungen im Zillertal gibt es aber zudem auch viele einmalige Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Bedingt durch die Höhenlage fällt das Klima im Zillertal in der Regel etwas kühler aus als im restlichen Europa. Für Skifahrer liegt die optimale Reisezeit in der Zeit von November bis Februar, wenn auf den Bergen viel Schnee zu finden ist. Wer sich hingegen auf das Wandern oder Bergsteigen konzentriert, kann das Zillertal prinzipiell zu jeder Jahreszeit besuchen.

Sehenswürdigkeiten im Zillertal: da kommt keine Langeweile auf

Bei einem Urlaub im Zillertal steht vor allem die Natur im Vordergrund. Die naturbelassenen Gebiete über Berge, Wiesen und durch Wälder, laden zu ausgiebigen Wanderungen ein. Vor allem in den Wintermonaten sind es die Skipisten und Langlaufloipen, die jedes Jahr Tausende Besucher aus ganz Europa anlocken. Für die nötige Portion Abwechslung gibt es außerdem noch viele weitere Sehenswürdigkeiten ganz in der Nähe der Ferienhäuser im Zillertal zu entdecken.

Zillertaler Berglandschaft im WinterurlaubIm Familienurlaub ist zum Beispiel ein Besuch der ZillertalArena empfehlenswert. Auf vielen Erlebniswegen wird hier spielerisch Wissen über die Region und ihre Eigenheiten vermittelt. Spaß und Informationen werden optimal miteinander verbunden, sodass weder Groß noch Klein langweilig wird. Zu einer der Attraktionen in der ZillertalArena gehört der Arena Coaster, welcher am besten als eine Kombination aus Rodelbahn und Achterbahn beschrieben werden kann. Startpunkt des Coasters ist an der Talstation der ZillertalArena in Zell. Auf mehr als 1000 m Länge erfreuen sich Groß und Klein an der rasanten Fahrt über Wellen und Kurven bis ins Tal zurück. Wetterbedingt kann es auf der Bahn jederzeit zu Einschränkungen kommen, da die Sicherheit der Fahrgäste gewährleistet werden muss. Ebenfalls interessant für alle, die Nervenkitzel suchen, ist der ArenaSkyliner. Dabei handelt es sich um 4 Seilbahnen mit einer Länge von teilw. über 700 Metern auf denen man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h durch die Luft rauscht. Nicht zuletzt bieten auch ein Hochseilgarten, verschiedene Events, Paragliding und viele weitere Attraktionen in der ZillertalArena reichlich Abwechslung und Spannung für Jung und Alt.

Im Winter wird die ZillertalArena vordergründig aufgrund der zahlreichen Skipisten und Wintersportangebote besucht. Die ZillertalArena ist das größte Skigebiet des Zillertals. Das Wintersportgebiet verfügt über knapp 170 Pistenkilometer, zahlreiche Skischulen, einen Fun-Park und viele weitere Highlights. Das Gebiet der ZillertalArena verläuft auf der Tiroler Seite über Gerlos bis Zell am Ziller und zieht sich bis zur Salzburger Seite von Wald/Königsleiten bis nach Krimml/Hochkrimml. Die Öffnungszeiten der ZillertalArena sind von Ort zu Ort verschieden. Für Skiurlauber werden diverse Skipässe zu unterschiedlichen Konditionen angeboten. Wellnessangebote im Tal runden den Skiurlaub im Zillertal mit einer Portion Entspannung ab.


Naturfreunde sollten bei einem Urlaub im Zillertal unbedingt einen Besuch des Bergs Ahorn mit einplanen. Hier lassen sich Flora und Fauna der Region von ihrer natürlichsten Seite erleben. Unter anderem ist das auf dem speziell eingerichteten Genießerrundweg in Mayrhofen möglich, der mit seinen vielen interaktiven Stationen auch Kinder begeistern kann. Auf dem Weg eröffnen sich auch immer wieder einmalige Ausblicke auf die umliegenden Bergregionen. Eine Kamera im Gepäck ist also eine gute Idee. Um das leibliche Wohl der Besucher kümmert sich der Freiraum, eine 56 m lange Aussichtsplattform auf der Ahornbahn Bergstation. Hier können die Besucher sich zahlreiche lokale Spezialitäten bei einem unvergesslichen Ausblick schmecken lassen. Ein absolutes Highlight auf dem Ahorn, der auch als Genießerberg bekannt ist, ist jedoch die Greifvogelvorführung auf der Adlerbühne. Von Juni bis Oktober werden hier neben Adlern auch Bussarde, Uhus und viele andere Vogelarten vorgestellt. Die interaktive Show vermittelt viele interessante Informationen über die Tiere, ohne dabei zu langweilen. Auf dem Programm steht dabei nicht nur die Fütterung, auch bei Pflege und Training dürfen die Besucher live dabei sein. Wer also im Sommer ein Ferienhaus im Zillertal buchen will, sollte sich dieses einmalige Spektakel nicht entgehen lassen.

                           

Das Zillertal für Groß und Klein

 

Sightseeing in Innsbruck: Das Goldene DacherlDas Zillertal gilt als besonders familienfreundliches Reiseziel. Nicht nur bei den Attraktionen wird stets darauf geachtet, dass Groß und Klein sich prächtig amüsieren, auch die ruhige und entspannende Umgebung trägt ihren Teil dazu bei, dass Familien hier einen sehr erholsamen Urlaub inmitten reiner Bergluft verbringen können. Hauptaugenmerk legen Urlauber des Zillertals vermutlich auf aktive Freizeitbeschäftigungen in den Bergen beim Wandern oder Wintersport. Doch auch ein Tagesausflug in die von Zell etwa 60 km entfernte Stadt Innsbruck ist Reisegruppen jeder Größe ans Herz zu legen. Die Landeshauptstadt Tirols ist umgeben von den Tiroler Bergen und erwartet Besucher mit sehenswerten Highlights. Neben berühmten architektonischen Sehenswürdigkeiten in der prunkvollen Altstadt, wie dem Goldenen Dachl, dem Wahrzeichen der Stadt, oder der Hofburg, die einst Sitz der Landesfürsten war, erfreut sowohl Jung, wie auch alt ein Besuch im Alpenzoo. Er ist mit einer Höhenlage von 750 m Europas höchstgelegener Zoo, der mehr als 2000 Alpentiere beheimatet.

                               

Eine andere interessante Anlage, die Besucher in Innsbruck besuchen können, ist das Bergsiel Skisprungstadion von Innsbruck. Die Anlage begeistert nicht nur Freunde des Skisprung-Sports, die hier sowohl im Winter, als auch im Sommer Wettbewerbe mitverfolgen können, sondern ist auch für Feinschmecker ein sehenswerter Besuch. Das Panorama-Restaurant im Turm der Schanze eröffnet Besuchern nämlich einen einmaligen Blick auf Innsbruck und die umliegenden Bergregionen. Die Schanze selbst besitzt eine Turmhöhe von 50 m, der höchste Punkt der Anlage befindet sich etwa 250 m über der Stadt Innsbruck. Skilift in den Skigebieten des ZillertalsBesonderes Interesse erhält die Bergsiel Schanze Innsbruck im Winter, wenn hier einer der Skisprung-Wettbewerbe der Vierschanzen Tournee stattfindet.

Wer im Winter eine Ferienwohnung im Zillertal mieten will, kommt hier natürlich voll auf seine Kosten. Hier haben auf den zahlreichen Pisten nicht nur Skifahrer und Snowboarder ihren Spaß. Auch für Langläufer und Rodler finden sich eigens präparierte Strecken und wer nicht die steilen Hänge hinabfahren möchte, der findet beim Eislaufen oder Winterwandern sicherlich die richtige Abwechslung.

Der Abend können Urlauber dann angenehm beim Après-Ski ausklingen lassen. Hierfür stehen in den verschiedenen Skigebieten des Zillertals, zum Beispiel in Kaltenbach oder Mayrhofen, jede Menge Schneebars und Partyhütten zur Verfügung, die nach dem Pistentag bei Party-Musik und guter Stimmung zur Einkehr einladen.

Ferienhäuser im Zillertal: sowohl im Sommer, als auch im Winter ein Highlight

Was kann es schöneres geben, als einen erholsamen Urlaub in den Bergen. Klare Bergluft, saftige Wiesen oder verschneite Berge sind nur der Anfang einmaliger Naturgegebenheiten, die Touristen hier vorfinden. Für einen Sommerurlaub mit der ganzen Familie eignet sich hervorragend ein Ferienhaus im Zillertal - entweder im Tal oder auch in den Bergen. Von hier aus kann man auch direkt zu Wanderungen durch die Bergwelt des Zillertals aufbrechen. Über die Einrichtung müssen sich Reisende keine Gedanken machen. Die Ausstattung der Ferienunterkünfte verfügt meist neben den standardmäßig benötigten Einrichtungsgegenständen über zusätzliche Komforts, wie einer Geschirrspülmaschine oder einer hauseigenen Sauna. Einige der Ferienhäuser im Zillertal sind im Garten oder im Haus selbst des Weiteren mit einem eigenen Swimmingpool ausgestattet, der an warmen Sommertagen für eine kühle Erfrischung sorgt.


Die meisten Urlauber werden vermutlich im Winter ins Zillertal reisen, um hier einen sportlichen Winterurlaub zu verbringen oder sich in den verschneiten Orten des Zillertals bei Wellness und typisch österreichischen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen. In Kaltenbach, Fügen und vielen weiteren Orten können für den Winterurlaub Ferienwohnungen gemietet werden, die sich weniger als ein Kilometer von der Skipiste entfernt befinden. Es muss in diesen bestens gelegenen Ferienhäusern keine unnötige Zeit in überfüllten Skibussen verbracht werden und man kann quasi direkt die Ski anschnallen. Urlaub im Ferienhaus im ZillertalEine besonders gemütliche Alternative stellt eine urige Skihütte mitten in den verschneiten Bergen dar. Auch diese können Urlauber im Zillertal buchen und den Winter inmitten unberührter Schneelandschaften auf dem Berg verbringen. Wenn es draußen kalt und dunkel ist, können es sich Familien oder andere Reisegruppen in kleinen Berghütten am Kamin gemütlich machen und den Urlaub bestens genießen.

Auch für große Reisegruppen werden Ferienhäuser angeboten, sie müssen sich nicht zwangsläufig in einem Hotel einmieten. Beispielsweise stehen in Mayrhofen, in der Nähe von Zell, Objekte für Urlauber bereit, die mehr als 40 Personen Schlafgelegenheiten anbieten. Es gibt viele Touristen, die auch im Urlaub nicht auf ihren Hund verzichten möchten oder können und aus diesem Grund eine passende Unterkunft benötigen, in der auch das Haustier erlaubt ist. Viele Urlauber entscheiden sich dabei gerne für einen Urlaub auf dem Bauernhof. Zillertal-Ferien mit dem eigenen Haustier sind ohnehin gar kein Problem, denn in knapp der Hälfte der Unterkünfte darf das eigene Haustier mitgebracht werden.

 

 

Ferienunterkünfte clever online buchen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr