Angelurlaub in Südschweden - 2.961 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Angelhäuser

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 180 - 450€
  • 450 - 780€
  • 780 - 1.980€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Thomas B., Berlin schreibt...

    Bewertung vom 13.09.2014

    Ausflugtipps
    In der näheren Umgebung empfehle ich (findet man alles bei Google):

    - Stalpets Wasserfall in Aneby
    - die Altstadt von Eksjö
    - Skurugata (beeindruckende Schlucht) und
    - Skuruhatt ("Berg" mit 337m und schönem Ausblick über Småland) bei Eksjö
    - Kulturrerservat Åsens by (ein småländisches Dorf wie vor 100 Jahren, wirklich schön)
    - Husqvarnamuseum in Huskvarna und direkt danach
    - Galery Smedbyn 50m weiter vom Parkplatz
    - den Stadtpark von Jönköping mit Freilichtmuseum, Tiergehege und Vogelmuseum (letzteres nur bis 31.08. geöffnet)
    - Pier in Jönköping am Südende des Vättern (dort kann man relativ günstig Fisch speisen, bei Sonne ist es dort sehr angenehmen, da windgeschützt durch die Kaimauer)

    Wenn man mal etwas weiter fahren möchte, kann man z.B. mal eine Tour um den ganzen Vättern machen (vom Ferienhaus ingesamt ca. 400 km) und sich dabei ansehen, wo der Götakanal in den Vättern (bei Karlsborg) und dann aus ihm wieder hinaus (bei Motala) führt und sich die Schleusentreppe mit 11 Schleusen bei Berg angucken.
    Wenn man nicht alles auf einmal machen, aber trotzdem zwei Sachen miteinander verbinden möchte, ist mein Tipp, sich das Flygvapenmuseum nahe dem knapp 100 km entfernten Linköping anzusehen (für technikinteressierte wirklich sehr sehenswert und seine 80 SEK Eintritt auch wert, es gibt z.B. eine Saab Gripen, eine von den Russen im Kalten Krieg abgeschossene und viel später geborgene DC3 und noch sehr viel mehr zu sehen) und danach dann zur Schleusentreppe nach Berg zu fahren.

    Noch ein Tipp:
    Wenn man vom Ferienhaus aus in Huskvarna angelangt ist und die serpentinenartige Straße entlangfährt, kommt auf der rechten Seite ein Schild "Utsikten" und da sollte man mal kurz einbiegen und den Schildern folgen, denn die Aussicht, die sich von dort aus auf den See und die Städte bietet ist schon sehr beeindruckend.
    Gastronomie
    Da es für die Mehrheit der Deutschen in Schweden sehr teuer ist, essen zu gehen (ein Beispiel: Ein Cheeseburger in einem durchschnittlichen Szenerestaurant in der Innenstadt von Eksjö kostet ab 159,- SEK, die Pommes dazu für 59,- SEK und ein Bier ab 66,- SEK) nenne ich jetzt nur günstige Empfehlungen wie:

    - Pier in Jönöping wo man die Tagesmenüs mit Fisch schon für unter 10 Euro bekommt
    - Ikea Restaurant in Jönköping

    oder eben einfach den guten Grill des Ferienhauses selber nutzen und von der Eigentümlichkeit der Schweden profitieren, denn sehr viele Lebensmittel werden schon über eine Woche vor Ablauf des Haltbarkeitsdatums auf ein Drittel des ursprünglichen Preises reduziert und dann kann man wahre Schnäppchen machen und selbst wenn man es nicht schafft, das Haltbarkeitsdatum (wegen der Masse der Einkäufe!) einzuhalten, hilft einem der große Gefrierteil der guten Kühl-Gefrierkombination im Haus dabei sehr! In der näheren Umgebung empfehle ich (findet man alles bei Google):

    - Stalpets Wasserfall in Aneby
    - die Altstadt von Eksjö
    - Skurugata (beeindruckende Schlucht) und
    - Skuruhatt ("Berg" mit 337m und schönem Ausblick über Småland) bei Eksjö
    - Kulturrerservat Åsens by (ein småländisches Dorf wie vor 100 Jahren, wirklich schön)
    - Husqvarnamuseum in Hu...
  • Ilse F. schreibt...

    Bewertung vom 12.10.2014

    Ausflugtipps
    Die Ostsee ist nicht weit entfernt. Karlskrona liegt auf vielen Schären mit vielen schönen Wanderwegen, Badestränden und Naturschutzgebieten.
    Aspö erreicht man mit einer kostenlosen Wegfähre. Abfahrt am Hafen. Im Kastell gibt es ein Restaurant mit Mittagstisch. Auf kleinen Rastplätzen kann man seinen Picknickkorb auspacken.
    Knösö (Zufahrt über den Knösövägen in Lyckeby) lädt zu einem Rundgang durch das Naturschutzgebiet ein mit Blick auf die Ostsee. Wenn man Glück hat, entdeckt man den Eisvogel. Badestrand.
    Dragsö: Am Campingplatz erreicht man über einen Klippenweg den Kärleksträd und einen Schnullerbaum. Badestrand und schöner Spielplatz, Minigolfanlage.
    Hassleö: Naturschutzgebiet: Rastplatz für Zugvögel
    Fisktorget in Karlskrona. Abfahrt von Ausflugschiffen nach Nätraby und durch die Schären (ca. 3 Stunden), nur im Sommer.
    Fischhändler auf Saltö: sehr guter Fisch (großes Angebot) und Mittagstisch drinnen und draußen am Anleger der Fischkutter.
    Cafe in Holmsjö (an der Straße Nr. 28) mit selbstgebackenem Kuchen im Sommer. Sitzmöglichkeit drinnen und draußen im Garten am Wasser mit Fontäne.
    Kristianopel, Angelmöglichkeit zur Heringszeit,
    Sportboothafen, sehr gutes Restaurant.
    Kalmar, Schloss, gute Einkaufmöglichkeiten in kleinen Geschäften und im Einkaufszentrum "Giraffen", Ikea.
    Ausflug nach Öland, Touristbüro ist bei der Suche nach Übernachtungsstätte behilflich.
    Im Süden Leuchtturm "Langer Jan", Vogelschutzstation und Restauration, Eketorp (Wikingerdorf mit vielen Attraktionen im Sommer). Im Norden Schloss Borgholm und Soliden (Sommersitz der königlichen Familie), viele Strände, Trollskogen mit altem Schiffswrack, Leuchtturm "Langer Erik".
    Glasreich mit Kosta (Museum und Vorführung der Glasbläser), Orrefors und Maleras.
    Markt am Donnerstag und Samstag in Nybro, gutes Angebot an Obst und Gemüse aus heimischem Anbau, Käse und Brot (auch Vollkorn).
  • Kristina Dittmar schreibt...

    Bewertung vom 10.08.2015

    Ausflugtipps
    Als erstes wäre da der Badesee zu nennen. Man erreicht ihn in ca fünf Minuten mit dem Auto. Ein kleiner Sandstrand, eine Badeinsel und ein Grillplatz laden zum verweilen ein. Wir waren mit den Kindern fast jeden Tag da.

    Auf jeden Fall sollte man einmal in dem riesigen Einkaufsmarkt Gekås in Ullared gewesen sein :) bitte unbedingt Zeit und Nerven einplanen.

    Der Strand in Falkenberg ist mit feinem Sand und flachem Wasser für Familien mit kleinen Kindern an warmen Tagen sehr zu empfehlen. In Falkenberg gibt es ausserdem einen Lidl und andere Supermärkte.

    In Varberg gibt es eine alte Burg direkt am Meer zu bestaunen. Gleich daneben ist das Kaltbadehaus und für die Kinder ein sehr schöner Spielplatz. Varberg eignet sich auch gut für einen kleinen Stadtbummel. Hier findet man einige Cafés und Restaurants. Das alles befindet sich nur wenige Wegminuten voneinander entfernt.

    Absolut zu empfehlen ist ein Besuch in Göteborg. Hier findet man beispielsweise das Universeum. Verschiedene Themen wie z.B. Raumfahrt oder Eiszeit, Experimente zum selber machen und ein Regenwald über mehrere Etagen sind für Groß und Klein spannend. Am schönsten fanden wir das Aquarium mit riesigen Haien, die im Unterwassertunnel über uns geschwommen sind.
    In Göteborg ist auch Liseberg, der schönste Freizeitpark den wir je erlebt haben. Es ist einfach für jede Altersgruppe etwas dabei, auch die kleineren Kinder können viele verschiedene Fahrgeschäfte nutzen. Der Besuch in Liseberg ist besonders zu empfehlen.
    Urlaubsort
    Jede Menge Wald, Wiese und Natur. Von der Veranda aus haben wir Kraniche beobachtet.
  • Maria Buskies schreibt...

    Bewertung vom 09.06.2010

    Ausflugtipps
    Ganz in der Nähe liegt die "Bohus fästening", eine der größten Festungsanlagen in Schweden.

    Mit dem Bus nach Göteborg, w i c h t i g: man zahlt die Fahrkarten n u r mit der Kreditkarte, der Fahrer nimmt k e i n Bargeld !!! Der Bus hält dann in Göteborg bei den "Nils-Ericson-Terminalen" hinter dem Hauptbahnhof, von dort aus ist man zu Fuß recht flott in der Stadt. Die neueste Attraktion Göteborgs ist ein 56m hohes Riesenrad, von dem man einen tollen Blick über die Stadt hat.
    Vom 'Gustav-Adolf-Torg' fährt der "Stinsen-Sightseeing-Zug" ca. 40 Minuten durch Göteborg. Diese spezielle Stadtführung gibt es 3-sprachig im Wechsel schwedisch, englisch und deutsch und führt entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Göteborgs. Sollte man auf jedenfall mitmachen!!!
    Gastronomie
    Keine 200m vom Hotel entfernt liegt das italienische Restaurant "Il Trullo". Hier kann man sehr leckeres und gutes Essen zu angemessenen Preisen bekommen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut. Und der Wirt spricht u. a. auch deutsch.

    Direkt daneben gibt es auch nach eine Bar, die ebenfalls gut besucht war!

    In Göteborg u n b e d i n g t in die "Fiskekörka" auf dt: Fischhalle gehen, sich Fischsalate und/oder belegte Fischbaguette rausholen und vor der Halle auf die Stufen am Kanal setzen und dem Treiben zusehen, ein sehr beliebter Mittagspause-Platz, von Familien, jungen Leuten bis zu Geschäftsleuten ist alles vertreten. Eine tolle Atmospäre !!!
  • Brigitte McManama schreibt...

    Bewertung vom 09.07.2011

    Ausflugtipps
    Strand-/Klippenlauf gen Süden.

    Radtouren an der Küste nach Varberg, Zwischenstops in Olofsbo und Glommen nicht auslassen!,

    Stadtausflug: Varberg (mehr Einkaufs- u. Kulturangebote als in Falkenberg), dort herrlicher Ausblick von Festung. In der Festung: Museum gut gestaltet auch für Kinder, (für sie schöne Programme - toll bei Regenwetter!),

    Bei Varberg: Vogelbeobachtungsstation Getterön nicht verpassen!

    Tagesausflug für Naturliebhaber: auf 153 (oder 154 -noch schönere Strecke) per Auto Richtung Ullared (günstiger Einkauf u. Essen bei GeKas), weiter nach Ätran und Fegen - nicht unbedingt über die Hauptstraße, sondern in Gällered links abbiegen und rund um den Tjärnesjön, (viele Stops im Wald (Laufen) oder See (baden) möglich, z.B. in Lilla Backa) über Gunnarp (Kirche!!!). Rückfahrt von Fegen auf 154 bis Gällered, nun nach Süden abbiegen und über die kleinen Orte immer am Ätran mit seinen "Seenausbeulungen" entlang (unbedingt Halt bei Ätrafors, vielleicht dort im klaren Wasser baden) nach Falkenberg zurück (ca. 100 km).
    Gastronomie
    Für Lachsliebhaber: Laxbutiken an der Falkenberger Autobahnstrecke.

    Besonders freundliche Bedienung mit reichhaltigem Imbiss-Angebot während der Saison bei Chrysters direkt am Strand.

Reisetipps für den Urlaub in Südschweden

Reisethemen