13.058 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Schweiz

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Sabine Vogel schreibt...

    Bewertung vom 27.06.2011

    Ausflugtipps
    Da wir eine kombinierte Rundreise durch die Schweiz per Rad - Schiff - Bahn gemacht haben, hatten wir nur 3 Tage Zeit zum Wandern. Wir haben folgende Tagestouren gemacht: Bei schönem Wetter: Wanderung auf die "Kleine Scheidegg" (ca. 8 km incl. 1000 Hm, knapp 4 Stunden Aufstieg, sehr schöne Wanderwege für jeden begehbar und an der Eigernordwand (!) vorbei; dann auf dem Panoramaweg (Höhenweg)rüber zum "Männlichen" - dort gibts auf dem Berg eine Hängematte (!) und Abstieg (ca. 1300 Hm) nach Grindelwald-Grund; Dauer: insgesamt mit ausgiebigen Pausen ca. 9 Std., Länge ca. 22 km. Faule können auch die Bahn hoch und runter nehmen. Das aber zu Fuß geschafft zu haben, vermittelt ein wunderbares Glücksgefühl und es ist außerdem gut für die Figur!!
    Fahrt von Grindelwald-Grund zum "Jungfraujoch": Viel Zeit einplanen, denn man kann in knapp 4000 m Höhe auch durch den Schnee zur "Mönchshütte" wandern, Schlitten fahren u.a. verrückte Sachen machen; Warme Sachen,festes Schuhwerk und Sonnenbrille sind unerlässlich!)
    Bei schlechter Sicht: Per Bahn nach Interlaken-Ost, ca. 35 Minuten und Dampferfahrt auf dem Brienzer See von Interlaken-Ost (Abfahrt gegen 9.40 Uhr) nach Giessbach , Dauer ca. 1 Std. 20 Minuten und mit der ältesten Zahnradbahn Europas hoch in den Wald. Anschließend Wanderung zurück nach Interlaken, Dauer ca. 5 Std. mit Pausen. Der Weg ist durch den Wald gut zu laufen, es geht einige Kilometer vor Interlaken auch bergauf und bergab. Weg wird allerdings durch Geräusche von der Straße über große Strecken etwas in seiner Idylle beeinträchtigt. Trotzdem eine sehr schöne Tour! Da wir eine kombinierte Rundreise durch die Schweiz per Rad - Schiff - Bahn gemacht haben, hatten wir nur 3 Tage Zeit zum Wandern. Wir haben folgende Tagestouren gemacht: Bei schönem Wetter: Wanderung auf die "Kleine Scheidegg" (ca. 8 km incl. 1000 Hm, knapp 4 Stunden Aufstieg, sehr schöne Wanderwege für jeden begehbar und an der Eigernordwand (!) vorbei; dann auf dem Panoramaweg (Höhenw...

  • Katja F. schreibt...

    Bewertung vom 10.07.2014

    Ausflugtipps
    Höllgrotten, Baar - wunderbare Höhlenlandschaft tief im Berg eingeschlossen mit Stalagmiten und Stalaktiten und Seen.

    Wildnispark Sihlwald oder Restaurant Sihlmatt - wenn man Forellen essen möchte. Schön gelegen mitten im Wald nicht weit vom Sihl - in dem man so schön über die Steine klettern kann. Man sitzt an diesem rauschenden Fluss auf den Steinen und würde sich fast gar nicht wundern, wenn auf der anderen Seite ein Bär auftaucht, um Forellen zu fangen. :-)

    Mit der Seilbahn von Sattel aus auf den Hochstuckli - im Winter Skigebiet und im Sommer zum Wandern und verweilen. Oben angekommen ist es ein Erlebnis über die lange Hängebrücke zu wackeln - hunderte Meter über der Schlucht - auf jeden Fall ein Abenteuer. Sommerrodelbahn und Hüpfburgenparadies sind bei den Kindern das Highlight.

    Luzern - Vierwaldstättersee mit Seerundfahrt - sehr zu empfehlen. Ca. alle Stunde werden die Fahrten angeboten und dauern 1h, 1,5 oder 2h. Wir haben die familienfreundliche Tour von 1h gewählt.

    Kinderzoo Knie in Rapperswil bei Zürich - Seelöwen-Show - Elefanten zum Streicheln und Reiten - Kamelreiten etc.

    Seebad Zürich - sehr sauber, wie alles in der Schweiz und ein schöner Kleinkinderbereich.

    Bei größeren Kindern lohnt sich ein Ausflug nach Pfäffikon ins Alpamare. Die Rutschwelt ist atemberaubend. Es gibt ein Wellenbad, der Freibereich ist sehr schön angelegt und Thermalwasserbecken für etwas Ruhe und Entspannung gibt es auch.
    Gastronomie
    Gehen sie ins Coop Lebensmittel einkaufen und kochen sie sich in der schönen Küche was!

  • Kathrin Kliesch schreibt...

    Bewertung vom 19.02.2009

    Ausflugtipps
    Ohne Auto(s) gehts von dieser FeWo aus gar nicht um mit Skiern und der Urlaubsgruppe auf den Berg zu kommen- selbst in Nendaz selbst (zu langer Fußmarsch) und wer das ganze Skigebiet von Quatre Vallee erkunden möchte kommt von Nendaz aus nur schlecht "auf den Berg" bzw. steht lange an einem Tellerlift an, an dem keiner vorbei kommt um wirklich "nach oben" zu kommen. Geschickter ist es von Siviez (ca. 8 Min. Autofahrt) aus. Von dort aus kommt man "überall hin" denn nach Verbier muss man in ein anderes Tal fahren (ca. 63km und 45 Min. Fahrt).
    Leider sind die Hütten am Berg etwas ungemütlich und das Essen ist teuer (1Port. Spaghetti Bolognese ca. 14€)!! Am allerschlimmsten ist die Carlsberger-Hütte im Skigebiet Verbier: man steht 30Min. an um vom Platzeinweiser einen Tisch zugewiesen zu bekommen, dann kommt die Bedienung erst 15Min. und bei -15 Grad bleiben die Türen offen und an aufwärmen ist nicht zu denken!!
    Gastronomie
    Wir haben selbst in unserer FeWo gekocht weil uns das spaß macht und uns ein Hauptgericht auf einer Hütte am Tag zum zahlen genügte (1 Port. Spaghetti Bolognese : 14€-das langt!!
    Die Hütten am Berg sind etwas ungemütlich und eben teuer und wie schon erwähnt ist die Carlsberger-Hütte am schlimmsten- zwar schön aber 30 Min. anstehen um vom Platzeinweiser einen Tisch zugewiesen zu bekommen- das Essen noch teurer und bei -15 Grad und offenen Türen an aufwärmen nicht zu denken- wir sind nach 15 Min. warten auf die Bedienung gegangen!!

  • Bewertung vom 24.07.2011

    Ausflugtipps
    Da gibt es jede Menge, wäre unsinnig jetzt alles aufzuzählen, zb. Feebliz, Kletterwald, Minigolf, Freizeitzentrum, Britanniahütte, Allalinhorn, Hannig, Allmageller Erlebnisweg zur Allmagelleralp, Hohsaas-Kreuzboden-MonstertrottiABFAHRT !!!, Zermatt (Neue Monte Rosa Hütte), Grillplätze in Saa Fee sind TOP! usw.
    Tip: Cesar Sport Saas Fee, dort kannst du so ziemlich alles Ausleihen was du so brachst Bsp. Pickel, Steigeisen, Gurte, Helme, Ski, usw. Preise sind ganz OK
    Tip2: Saaser Erlebniscard Alle Bergbahnen inkl. + gewisse Freizeitaktivitäten (einfach mal durchrechnen)

    Fahr hin, es ist für jeden etwas dabei.
    Gastronomie
    Selbstversorgung ist die beste Alternative,
    es sei denn, man hat Schotter ohne Ende!!!
    Restaurantes in und um Saas Fee sind SAUTEUER!!!
    Alledings muss ich auch zugeben, dass zu unseren Reisezeitpunkt noch nicht alle geöffnet hatten.
    Wer ein schönes romantisches Kneipchen mit Tiergehege sucht, den empfehle ich das Waldhüs Bodmen, mit 30 - 40 Euro Pro Essen bist du dabei!
    Bratkartoffeln mit Spiegelei bekommst du aber direkt in Saas Fee schon für 15 - 20 Euronen. Jeder wie er will und kann! Bei den Supermarktpreisen musst du auch mit etwa den doppelten bis dreifachen vom deutschen Richtwert rechnen. Da rentiert sich, wer viel von zu Hause mitbringt, der spart!

  • Bewertung vom 26.11.2011

    Ausflugtipps
    Wir waren besonders gerne in Cannobio, welches nicht weit ist und eine schöne Atmosphäre hat.
    Ansonsten sind wir mit dem Auto einfach mal die Hänge hochgefahren, um zu sehen wie weit es geht. Das war beeindruckend. Die Straßen werden ziemlich eng und kurvenreich, man sollte schon gut fahren können und keine Angst vor Gegenverkehr haben.Oberhalb von Locarno kann man dann die Villen der Superreichen bewundern.

    Die Brissago- Inseln haben wir leider nicht mehr geschafft, sie sollen aber schön sein und nicht weit.

    Ansonsten gibt es immer Märkte, bei denen man Kleider, Lederwaren und allerlei andere Dinge kaufen kann.

    Im Infoblatt, welches im Appartement ausliegt, kann man nachlesen, wo und wann sie stattfinden. Auch viele andere Informationen zu Ausflügen.
    Gastronomie
    In Cannobio bekommt man an der Prommenade wenn man ein Bier bestellt herzhafte Knabbereien, z. B. Chips,Oliven und panierte Meeresfrüchte( 2 Stück) gratis dazu.
    Das hatten wir nicht erwartet und es gleich ein zweites Mal probiert - erfolgreich.

    Leider fällt uns der Name dazu nicht mehr ein, aber vielleicht ist das überall dort so üblich.

Reisetipps für den Urlaub in der Schweiz

Ferien in der Schweiz ist ein Highlight nicht nur im Winter sondern auch im Sommer. Erkunden Sie die Alpen beim Sklilaufen, Wandern oder Bergsteigen, besuchen Sie Städte wie Bern, Genf, Zürich oder Basel oder genießen Sie die Fauna und Flora in einem der Naturparks. Buchen Sie noch heute und wählen sie Ihr Traumdomizil - Ferienhaus, Chalet oder Ferienwohnung - Schweiz ist ein Muss für Jeden.

Reisethemen

Impressionen

Die Schweiz bietet für jeden etwas

Die Schweiz ist vor allem bei Wanderern, Bergsteigern und Skifahrern beliebt, denn schließlich finden sich knapp 3.500 Gipfel mit einer Höhe von mehr als 2.000 Metern finden sich im Land. Die Schweiz ist jedoch durchaus auch für einen sommerlichen Badeurlaub geeignet, zu dem die zahlreichen Badeseen einladen. Mitten im Gebirge entsteht dabei eine ganz andere, viel unberührtere Atmosphäre als etwa an einem überfüllten Mittelmeerstrand. Das Klima in der Schweiz wird durch die Alpen und ozeanische Winde geprägt. Generell lässt sich sagen, dass im Norden eher kontinentaleuropäisches Klima vorherrscht, während das Klima im Süden eher mediterran ausfällt. Bedingt durch die Geografie können lokal jedoch teils starke Unterschiede auftreten.

Die Schweiz zählt nicht zur Europäischen Union, trotzdem ist die Einreise mit einem deutschen Personalausweis problemlos möglich. Als Währung kommt der Schweizer Franken zum Einsatz. Offizielle Amtssprachen sind Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch. In der Praxis herrscht die deutsche Sprache vor, in vielen Orten ist jedoch auch Französisch und Italienisch verbreitet. Als Faustregel gilt dabei, je näher ein Ort an der jeweiligen Grenze zu Italien oder Frankreich liegt, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass die jeweilige Sprache vorherrscht. Die rätoromanische Sprache wird heute nur noch von weniger als einem Prozent der Bevölkerung gesprochen. Doch selbst bei deutschsprachigen Gemeinden ist Vorsicht angesagt, viele Urlauber aus Deutschland haben mit dem Schweizer Akzent Probleme. Wer sich darauf einlässt, wird sich aber schnell zurechtfinden. Die Schweiz hat offiziell keine Hauptstadt, der Regierungssitz befindet sich in Bern. Gemessen an den Einwohnern ist Zürich die größte Stadt des Landes. Andere große und bekannte Städte sind Basel sowie Genf und Lausanne, beide am Genfer See im Westen der Schweiz gelegen.

Die Sehenswürdigkeiten der Schweiz

Ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch der Schweiz ist der Vierwaldstättersee. Der See befindet sich weit im Inneren des Landes, etwa 100 km südöstlich von Basel und in direkter Nähe von Luzern. Urlauber werden vor allem durch das milde Klima angelockt, das hauptsächlich im Sommer zum Baden einlädt. See & Schweizer BergpanoramaDarüber hinaus befinden sich jedoch in direkter Nähe auch zahlreiche Ausflugsberge, die zum Wandern oder Bergsteigen einladen. Der See lädt neben dem Baden zu gemütlichen Schiffstouren ein. Wer es gern sportlich mag, mietet sich ein Kanu oder ein Ruderboot und erkundet damit auf eigene Faust das Gewässer.

Alternativ können auch die umliegenden Radwege für einen Ausflug genutzt werden. Motorrad-Freunde freuen sich über kurvige Bergstraßen, die immer wieder mit eindrucksvollen Ausblicken auf die Region des Vierwaldstättersees überzeugen.
Doch auch im Winter ist die Gegend rund um den Vierwaldstättersee besonders attraktiv für einen Urlaub. Die vielen umliegenden Berge locken besonders Skifahrer und Snowboarder, aber auch Langläufer und Winterwanderer fühlen sich in den verschneiten Bergen der Zentralschweiz sehr wohl. Insgesamt lässt sich also sagen, dass der Vierwaldstättersee für nahezu jeden Urlaubertyp etwas zu bieten hat und sich durch seine zentrale Lage hervorragend als Ausgangsort für Ferien in der Schweiz eignet.

International bekannt ist die Schweiz unter anderem für die zahlreichen Käsesorten. Vor allem der Emmentaler ist heutzutage weltweit verbreitet. In der Emmentaler Schaukäserei sehen sich jährlich über 300.000 Besucher an, wie der berühmte Käse hergestellt wird. Neben der eigentlichen Käserei, die im Jahr 1989 erbaut wurde, können auch noch einige historische Gebäude besucht werden. Dabei handelt es sich um den Küherstock aus dem Jahr 1741, die Dorfkäserei aus dem Jahr 1954 und die Chäshütte aus dem Jahr 1900. Die Führung erklärt in verschiedenen Sprachen alle Herstellungsprozesse. Im Anschluss lädt das Emmentaler Restaurant ein, den Käse direkt in unterschiedlichsten Formen zu probieren. Weiterhin ist auch ein Käsefachgeschäft vorhanden, in dem die zahlreichen Schweizer Käsespezialitäten erworben werden können. Die Emmentaler Schaukäserei befindet sich in Affoltern im Emmental, nur etwa 50 km westlich von Luzern und etwa 100 km südlich von Basel. Geöffnet ist die Käserei täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Eintritt wird nicht verlangt, die Schaukäserei kann völlig kostenlos besichtigt werden.

Das Matterhorn in der SchweizBei einem Urlaub in der Schweiz darf ein Besuch des Matterhorns nicht fehlen. Der höchste Berg der Schweiz ist eines der bekanntesten Wahrzeichen des Landes und lockt immer wieder Bergsteiger aus aller Welt an. Nicht verwunderlich also, dass das Matterhorn auch die meistfotografierte Attraktion der Schweiz ist.
Der Gipfel des Matterhorns befindet sich in 4.478 Metern Höhe und kann über viele verschiedene Routen erreicht werden. Selbst erfahrene Bergsteiger finden dabei eine Herausforderung. Für eine Besteigung sollte aber natürlich ausreichend Zeit eingeplant werden. Selbst bei den vergleichsweise einfachen Routen dauert eine Besteigung in der Regel etwa sechs Stunden. Die schwierigsten Routen an den Wänden dauern bis zu 14 Stunden und sollten nur von erfahrenen Bergsteigern begangen werden.
Das Matterhorn hat jedoch nicht nur für Bergsteiger etwas zu bieten, auch Skifahrer finden hier unzählige Routen für einmalige Abfahrten. Welche Routen geöffnet sind, hängt dabei sowohl von der Jahreszeit als auch vom Wetter ab. Die Möglichkeiten, die Skiregion Matterhorn zu entdecken, sind vielfältig. Nähere Informationen erhalten Urlauber in der Tourist Information, zum Beispiel in Zermatt.

Die Schweiz - das Land der großen Naturkulissen - ist mit Kantonen wie Tessin, Graubünden, Wallis, Bern oder Zürich hauptsächlich ein Reiseziel für Urlauber, die Natur pur erleben und sich aktiv betätigen möchten. Doch auch für Städtereisen ist das Land attraktiv. Kultur- und Kunstinteressierte beispielsweise werden sich am Kunstmuseum Genf erfreuen können. Das Museum ist eines der wichtigsten in der Schweiz und beherbergt über 7.000 Exponate, die von Funden aus der frühesten Geschichte bis hin zu modernen Objekten aus der heutigen Zeit reichen.

Ein weiteres sehenswertes Ausflugsziel, besonders für Familien, ist das Freilichtmuseum Ballenberg. Auf einem mehr als 60 Hektar großen Gelände können Besucher Bauernhöfe, Scheunen und weitere historische Bauwerke der gesamten Schweiz begutachten, die hier wieder aufgebaut wurden und so die Lebensweise der Schweizer vor mehreren hundert Jahren kennenlernen. Über 250 Tiere sowie kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen ergänzen das Angebot und machen das Freilichtmuseum zu einem einzigartigen Ausflugsziel.

Ob Aktivurlaub oder Erholung, die Schweiz bietet für jeden etwas

Obwohl die Schweiz ein relativ kleines Land ist, hat sie für Urlauber doch erstaunlich viel zu bieten. Aktivurlauber nutzen die zahlreichen sportlichen Möglichkeiten, wie etwa die Radrouten durch das Gebirge oder das Skifahren von den zahlreichen Gipfeln. Die malerischen Alpen laden aber natürlich auch zum Entspannen ein, vor allem in kleineren Orten sind Urlauber von Natur pur umgeben und Sommerlicher Bergblickkönnen sich vollends vom hektischen Alltagsstress erholen. Im Sommer laden daher vor allem die Badeseen, wie der Luganer See oder der Zürichsee, zu unvergesslichen Urlauben ein.

Wen es nicht zur Ruhe und Erholung in die Schweiz zieht, der findet in den großen Städten des Landes zahlreiche Möglichkeiten, das Stadtleben hautnah zu erleben. Hier finden sich neben eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und Museen, die vermutlich der Tagesgestaltung dienen, genügend Clubs und Bars, in denen Urlauber den Tag ausklingen und die Nacht zum Tag machen können.

Ferien in der Schweiz: hier treffen Urlauber auf Natur pur und die Schweizer Gastfreundlichkeit

Geeignete Ferienunterkünfte in der Schweiz finden sich verteilt über das ganze Land. Empfehlenswert sind beispielsweise Schweiz-Ferienhäuser in der Nähe von Luzern am Vierwaldstättersee. Hier finden Urlauber in direkter Nähe, sowohl den einladenden See, als auch zahlreiche Berge, sodass einem abwechslungsreichen Urlaub nichts im Wege steht. Blick auf LuzernDoch auch in den anderen Regionen des Landes lässt sich leicht eine geeignete Schweiz-Ferienwohnung finden. Ganz gleich, ob es eine kleine Ferienwohnung für zwei Personen oder gleich ein geräumiges Ferienhaus mit Pool und Internetanschluss für die ganze Familie sein soll. Die Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Schweiz befinden sich sowohl in den Städten, als auch malerisch gelegen, umgeben von Bergen und Natur pur in kleinen Dörfern.

Eine Ferienwohnung in der Schweiz eignet sich hervorragend, um ungestört zu sein und den Urlaub voll und ganz nach den eigenen Wünschen zu planen. Von hier aus ist es kein Problem, zu ausgiebigen Wandertouren, einem Tagesausflug oder zu gemütlichen Sonnenstunden am See aufzubrechen. Die Schweiz-Ferienwohnungen und -Ferienhäuser sind meist mit allen wichtigen Extras ausgestattet. Zusatzeinrichtungen, wie eine Sauna, ein Kamin oder ein eigener Pool runden das Angebot in einem Schweiz-Ferienhaus ab.

In der Schweiz finden sich für jeden Anspruch geeignete Ferienhäuser oder Ferienwohnungen. Schweiz-Urlauber erfreuen sich hier sowohl an Aktivsportarten in den Bergen, als auch an Shoppingtouren in den Städten. Der Wintersport ist eine Sportart, weswegen Urlauber besonders gern in das Land reisen, vor allem während der Ferien. Daher gibt es in der Schweiz auch eine große Auswahl an Ferienhäusern im Skigebiet, Chalets sowie Skihütten. Schweiz-Urlaub begeistert so im Winter nicht nur die kleinsten Skifahrer, auch die Eltern und Großeltern. Nicht ohne Grund erfreuen sich jedes Jahr aufs Neue tausende Wintersport-Urlauber an den fantastischen Skigebieten des Landes.
In vielen Fällen ist übrigens auch die Mitnahme eines Haustiers kein Problem in einem Schweizer Ferienhaus. Schweiz-Ferienwohnungen bieten ausreichend Platz für den vierbeinigen Freund, der sich in der Natur sicher auch pudelwohl fühlt und sich über ausgedehnte Spaziergänge durch die bergige Landschaft freut.