682 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Tessin

Reisetipps für den Urlaub im Tessin

Beliebte Regionen

Beliebte Orte

Aldesago (12)
Ascona (149)
Bleniotal (17)
Castagnola (24)
Lugaggia (17)
Lugano 7 (31)
Minusio (18)
Piazzogna (31)
Vira (20)

Reisethemen

Aktuelle Bewertungen von Ferienhäusern und Ferienwohnungen im Tessin

  • Nicole Jargon schreibt...

    Bewertung vom 16.09.2016

    Ausflugtipps
    Wir empfehlen das Rustico für begeisterte Wanderer und Familien mit Kindern, denn man kann direkt auf die nie langweiligen Wanderrouten einsteigen, entweder entlang der Verzasca von Gerra nach Brione und von dort weiter über den sentiero del arte nach Lavertezzo zur mittelalterlichen Steinbrücke und evtl. sogar noch weiter von dort bis zum kleinen Hangdörfchen Corippo, wo man nett eingekehren kann. Man kann von dort den Postbus zurücknehmen oder für Ausdauernde zurückwandern. Oder man startet in höhere Lagen (Rundweg von Gerra bei/hinter der Kirche nach Vald zur Ziegen/Käsealp aufsteigen, Käse kaufen und dem Rundweg folgend wieder absteigen nach Frasco und entlang der Verzasca zurück nach Gerra) - ca. 4 bis 5 Std je nach Pausenlänge.
    Gastronomie
    Pizzeria Ai Piée in Brione
    Urlaubsort
    Der Ort Gerra selbst ist sehr übersichtlich und beschaulich. Es gibt ein Restaurant/Bar, das zur Enttäuschung unserer Kinder leider kein Eis verkauft. Wir empfehlen das Rustico für begeisterte Wanderer und Familien mit Kindern, denn man kann direkt auf die nie langweiligen Wanderrouten einsteigen, entweder entlang der Verzasca von Gerra nach Brione und von dort weiter über den sentiero del arte nach Lavertezzo zur mittelalterlichen Steinbrücke und evtl. sogar noch weiter von dort bis zum kleinen Hangdörfchen Corippo, wo man nett eingekehren kann...
  • Claudia Stütz schreibt...

    Ausflugtipps
    Das schöne Städchen Intra und die Borromäischen Inseln sind von Laveno (Nachbarort von Porto) aus bequem mit Fähre und Schiff zu erreichen.
    Gastronomie
    Im Ristorante Pescatore in Porto gibt es wunderbare Antipasti.
  • Michael R. schreibt...

    Ausflugtipps
    Monte Verita
    Madonna del Sasso
    Verzascatal
    Vallemaggia (direkt oberhalb von Losone)
    Ascona
    Locarno
    Centovalli-Bahn, Lago-Maggiore-Express
    Ausflüge per Bahn: Bellinzona, Lugano, Comer See, Mailand
    Ronco sopra Ascona
    Brissago-Inseln
    Gastronomie
    Essen gehen ist zur Zeit kaum zu bezahlen.
    Grotto Ca Rossa (Gordevio, Vallemaggia): gutes Essen - hohe Preise.
    Die Ferienwohnung hat aber eine gut ausgestattete Küche.
    Urlaubsort
    Der Ort Solduno liegt zwischen Ascona und Locarno, gehört zu Locarno. Als Ausgangspunkt perfekt.
  • Ulrich Blaas schreibt...

    Ausflugtipps
    Monte Tamaro, Monte Gambarongo u. Idemini.
    (Ausgangspunkt ist die Alpe Neggia)

    Kirche von Pino (schon Italien)

    Eine Wanderung im oberen Val Verzasca (von Sonogno
    talaufwärts ins Redortatal)

    Ein Besuch der Altstadt von Bellizona mit den
    Festungsanlagen ist sehr zu empfehlen.

    Eine Seerundfahrt sollte man ebenfalls mit einplanen.
    Gastronomie
    Das Restaurant Gambarongo, in unmittelbarer Nähe der Ferienanlage, ist sehr zu empfehlen.
  • Dieter Horlemann schreibt...

    Ausflugtipps
    Ascona selbst
    Locarno
    Isole di Brissago
    Lugano

    sind sehenswerte Orte die auch etwas an Abwechslung zu bieten haben.

    Bellinzona ist ein verschlafenes Nest (waren schon 3 mal in versch. Urlauben dort) hat sich nichts geändert. Reine Zeitverschwendung
    Gastronomie
    Alle Lokale an der Promenade von Ascona.
    Besonders hervorzuheben das Grotto Baldoria in der Altstadt von Asona und das
    Grotto Ticinese in der Via S. Materno 10 in Losone
    (auch zu Fuß von Ascona zu erreichen).

Impressionen

Das Tessin vereinigt Schweizer Tugenden und italienisch-südländische Lebensart mit einer grandiosen Landschaft. Im Kanton Tessin, Hauptstadt ist Bellinzona, leben nur ca. 4% der Schweizer Bevölkerung. Die weitaus meisten sind katholisch, sprechen Italienisch und fühlen sich auch ihrem südlichen Nachbarland verbunden – vielleicht, weil sie ebenso von der Sonne verwöhnt werden. Da die Alpen die aus dem kalten Norden kommenden Luftmassen zum großen Teil zurückhalten, erfreut sich der Kanton eines milden mediterranen Klimas, was ihm den Ruf als „Schweizer Sonnenstube“ eingebracht hat. Als wärmster Ort der Schweiz gilt Locarno. Besonders in der Nähe der Seen ist das Wetter beständig und weist wenige Temperaturschwankungen auf.

Bis ins 20. Jahrhundert hinein galt das Tessin als armes ländliches Gebiet, die meisten Tessiner lebten in Dörfern und führten ein karges Leben. Wer sich mit dem Tessin der Vergangenheit beschäftigen möchte, der sollte die Bücher von Plinio Martini lesen, besonders sein wichtigstes: Nicht Anfang und nicht Ende. Der Grundstein für den Umschwung vom armen Kanton zum wohlhabenden Touristen-Magnet wurde mit dem Bau des Eisenbahntunnels durch den Gotthard gelegt. Nun konnte sich nicht nur die Industrie hier ansiedeln, auch Besucher aus aller Welt konnten nun in den Tessin kommen, wodurch sich der heute größte Wirtschaftszweig der Region ausgebildet hat; der Tourismus. So ist das Tessin heute mit seinen von Wind und Wetter geschützten Tälern und den wildromantischen Flüssen und Gewässern zwar kein Geheimtipp mehr- aber immer noch genauso schön wie eh und je.


Kulinarische Genüsse im Tessin


Rotweine, besonders der Merlot, sind für das Tessin typisch. Darüber hinaus zählen aber auch Kastanien, Polenta, Risotto und Tessiner Käse und Wurst -wie Pancetta und die mit Leber angereicherte Mortadella – zu den regionalen Spezialitäten.

Das urige Tessin - für Naturliebhaber und Wanderer

Für das urwüchsige Tessin steht das Valle Maggia, bzw. das Maggiatal. Es wartet mit 570 m2 Haupt- und Seitentälern, Bergseen und schroffen Felsen auf und bezaubert mit nahezu unberührter und blühender Natur. Gut zu Fuß sollte man schon sein, denn der ein oder andere Auf- und Abstieg lässt sich nicht vermeiden. Von einer außergewöhnlichen Schönheit ist auch die Mündung des Tessin (Ticino) in den Lago Maggiore, hier befindet sich ein artenreiches Naturschutzgebiet.

Das mondäne Tessin – für Kulturbegeisterte

Berglandschaft des TessinsFür das mondäne Tessin steht der Lago Maggiore, der See an der Grenze zum Piemont und der Lombardei sowie die Gemeinden Ascona, Locarno und Lugano.

Der Lago Maggiore zieht sich von den Alpen bis zum Rand der Poebene hin, diese Lage schützt den See vor den kalten Nordwinden, die nicht über die Bergketten gelangen. Bekannt wurde der See vor allem durch sein mondänes Westufer mit prächtigen Villen in blumenreichen Gärten und durch die Kurstadt Ascona. Das Ostufer des Sees ist unverbauter, teils ragen noch Felsen steil auf.

Den Kurort Ascona, der auch als „Perle des Lago Maggiore“ bezeichnet wird, umgibt ein besonders exklusives Flair. Beliebte Sehenswürdigkeiten der Stadt sind das Casa Serodine aus dem Jahr 1620 mit seinen beeindruckenden Reliefs, die im Renaissance-Stil erbaute römisch-katholische Mittelschule Collegio Papio aus dem Jahr 1585 und die Kirche Santa Maria della Misericordia von 1519.

Weiter geht’s nach Bellinzona. Die Hauptstadt des Kantons hat drei mittelalterliche Burgen zu bieten, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Allein wegen der grandiosen Aussicht lohnt sich ein Besuch hier schon. Die höchstgelegene Burg, Sasso Corbaro, wurde von der Mailänder Familie Sforza 1479 erbaut. Die zweite, das sogenannte Castello Montebello, erbaut im 14. und 15. Jh., ist heute ein Archäologiemuseum und die dritte und schönste, immer wieder umgebaute Burg heißt schlicht Castelgrande. Heute befindet sich im Castelgrande, das auf einer Felsnase über der Altstadt thront und mit zwei prächtigen Türmen prunkt, ein gehobenes Restaurant.

Tessin für Sportler

Der zauberhafte See, mitten in Europa, am Fuße der Alpen und doch durch und durch südländisch, lässt sich nicht nur von den zahlreichen Cafés und den Sonnenterrassen aus bestaunen, sondern bietet aktiven Urlaubern jeder Menge Bewegungsmöglichkeiten. Alles, was der Wassersport zu bieten hat - von Wasserski bis Kite-Surfen - kann hier ausprobiert werden.

Isola Bella im TessinAuch rund um den See laden die Berge und Täler zum Erkunden ein. Unendliche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung tun sich auf: Wanderer erfreuen sich der vielen - auch anspruchsvollen – Wanderwege durch die voralpinen Landschaften.

Freizeitradler und Profis finden hier gleichermaßen ihr Wunschterrain: Mountainbiken, Genussradeln oder professionelles Straßenradfahren: von den Ebenen bis hin zu den Alpenpässen gibt es mehrere Trainingsstrecken.

Golfer können in einem der Golfclubs oder auf dem Golfplatz Locarno mit dem Lago Maggiore im Hintergrund die Kunst des Ballschlags üben. Und auf dem See selbst ist neben Wassersport natürlich auch Angeln möglich (es gibt auch einen zeitlich begrenzten Touristen-Angelschein).

Weitere Möglichkeiten wären neben Segeln auch Tauchen oder einfach nur Schwimmen (und Sonnen). Das Lido in Ascona ist einer der schönsten und größten Badestrände
Und nicht zu vergessen: Es gibt noch den Winter mit "Ski und Rodel gut". Oder wie wäre es mit Gleitschirmfliegen am Luganer See?

Lugano im Tessin: Auf den Spuren von Hermann Hesse

Hermann Hesse lebte von seinem mittleren Alter bis zu seinem Tod in Montagnola bei Lugano. Das Hesse-Museum dort ist einen Besuch wert. Sie können auch bei einem Spaziergang um den See auf den Spuren des Steppenwolfes wandeln. In Lugano selbst gibt es ebenso was zu sehen: Sie ist die größte Stadt des Tessins, wichtiger Finanzplatz der Schweiz und ein Banken- und Kongresszentrum, aber auch eine Stadt der Blumen, der mediterranen Villen und der - nach italienischem Vorbild - verkehrsfreien Altstadt. Lugano eignet sich ideal zum Flanieren, wobei die Architektur der Stadt bestaunt werden kann. Ebenso kann man Museen und Geschäfte besichtigen oder einfach die Seele baumeln lassen.

Tessin mit Kindern: Abenteuer in freier Natur

Im See baden, im Modelleisenbahnen-Museum die Züge bewundern; hier werden auch Kinder glücklich. Und sicher wird es die Kleinen ebenso erfreuen, dass die südländische Lebensart beinhaltet, dass Kinder überall willkommen sind. Die Natur, die Berge, Wiesen, Flüsse und Seen tun ihr Übriges dazu. Der Tessin ist ein wunderbarer, großer Abenteuerspielplatz für die Kleinen.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen: Tessin-Urlaub für unabhängige Reisende

Im Tessin finden Sie die gesamte Bandbreite an Ferienunterkünften, vom Luxus-Appartement am Lago Maggiore oder dem Luganer See bis hin zu einfachen Unterkünften in alten Bauernhäusern, den Rustico, oder den Appartements in einer Ferienanlage - mit allen Errungenschaften des modernen Komforts. Hier hat der Reisende in Spe die Qual der Schwäne im TessinWahl. Soll es ein Häuschen im Wandergebiet oder ein komfortables Appartement am See sein? Egal, wohin genau es den Urlauber in Tessin verschlägt, auf besondere Extras wie etwa Sauna, Kamin oder einen Pool, muss er im Urlaub in Tessin nicht verzichten. In vielen Unterkünften sind auch Haustiere erlaubt, sodass das geliebte Haustier nicht alleine zurückbleiben muss, wenn die Familie in den langersehnten und wohlverdienten Urlaub aufbricht.

Genießen Sie also Ihren Aufenthalt mit Kind, Hund oder Familie in einer gepflegten Ferienwohnung mit Pool im Tessin, z.B. in Ascona, in einem Apartment in Locarno oder auf einem großzügigen und luxuriösen Anwesen in Piazzogna! Es locken viele modern eingerichtete und komfortable Ferienwohnungen im Tessin sowie Ferienhäuser im Tessin. Ferienhaus und Ferienwohnung – Tessin bietet alles, was für einen unvergesslichen Urlaub notwendig ist. Genießen Sie Ihren Tessin-Urlaub in

Ferienunterkünfte clever online buchen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr