6.005 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Andalusien

Unterkünfte in Andalusien

Weitere Ferienunterkünfte in Andalusien

Beliebte Regionen

Beliebte Orte

Reisethemen

Aktuelle Bewertungen von Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Andalusien

  • Objekt Nr. 858649    4,9 / 5
    Astrid Cebulla: " Die Ferienwohmungen in der Villa sind sehr geräumig. Jede ist etwas anders, allesamt aber sehr liebevoll eingerichtet und dekoriert. Unsere Terasse war mit über 200m² riesig und hatte verschiedene Sitzecken. Neben den vielen Pflanzen und großen Palmen hat man immer ein schattiges Plätzchen gefunden.
    Der Poolbereich war ebenfalls sehr gemütlich eingerichtet und dadurch, dass fast immer nur 2, maximal 3 Familien gleichzeitig da waren, weder zu voll noch zu klein.
    Das Grundstück (4000m²) liegt an einem Hang in ruhiger Lage. Die Autobahn, die an der gesamten Südküste entlangführt ist ausreichend weit weg und stört nicht. Man kann das Meer sehen. Zum Baden im Meer, Einkaufen oder Restaurantbesuch nimmt man aber doch lieber das Mietauto, was für uns kein Problem war.
    Der deutsche Vermieter kümmert sich rührend um seine Gäste und versucht seinen Gästen die Wünsche von den Augen abzulesen, ohne aufdringlich zu sein. Ob das am frühen Morgen kostenlose Baguettes, ein Päckchen Espresso oder ein gemeinsamer Grillabend mit den anderen Gästen ist. Dieter ist lange genug in Spanien, um mit vielen Tips zur Region, den Urlaub so schön wie irgend möglich zu verbringen.
    Das schönste für unsere Tochter(11), wenn man überhaupt etwas hervorheben kann, war der große aber sehr liebe Hund Simba. Wir mussten nach 14 Tagen schweren Herzens abreisen, selten war der Urlaub so perfekt wie hier. "
  • Objekt Nr. 701583    4,7 / 5
    " Die Abgeschiedenheit und Ruhe, die wir wollten. Die Poolnutzung fast für uns allein. Nicht zu vergessen, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Vermieter (trotz großer Verständigungsschwierigkeien, Vermieter spricht nur spanisch und französisch). "
  • Objekt Nr. 8620373    4,0 / 5
    D. Richter: " Das Ferienhaus liegt in einer sehr ruhigen und gepflegten "Wohnanlage" an einem Golfplatz und ist zudem vom Flughafen Malaga sehr gut und schnell zu erreichen. Für 6 Personen, ggf. mit Kleinkind, ist das Ferienhaus sehr gut ausgestattet. Die Klimaanlage (im EG und 1.OG) kann jeweils separat eingeschaltet werden und sorgt bei großer Hitze für angenehme Temperaturen. Auch der Gemeinschaftspool ist mit wenigen Schritten zu erreichen. Dieser liegt in einer sehr schönen und gepflegten Gartenanlage, kann von der Terrasse jedoch nicht eingesehen werden. Liegen und Sonnenschirme sind ausreichend vorhanden und man kann prima entspannen! Auch sind viele schöne Ausflugsziele wie Marbella, Malaga, Mijas schnell zu erreichen. Granada erreicht man in ca. 2 Autostunden und Nerja mit tollen Sandstränden in ca. 1 Autostunde. "
  • Objekt Nr. 258452    4,4 / 5
    Dominik S.: " Von Aussen wirkte das Hostal mich wirklich einladend, dafür wurde man aber von den Zimmern und der Dachterasse mehr als entschädigt.
    Die Zimmer waren sauber, aussreichend ausgestattet und für 2 Pers. angenehm dimensoniert. Auch die Dachterasse, auf der es jeden Tag das leckere Frühstück gab, war einmalig.
    Das Vermieterehepaar ist sehr freundlich und hilfsbereit gewesen. Wir haben viel in Andalusien unternommen und hatten somit einige Fragen an sie, die sie uns alle bestens beantwortet haben.

    Alles in allem eine schöne, nette, kleine Pension. Weg von den großen Tourismus-Bunkern. Genau das was wir gesucht haben. "
  • Objekt Nr. 442307    4,9 / 5
    Kathrin R., Fuerstenberg: " Die Unterkunft können wir nur empfehlen, gerade auch für einen längeren Aufenthalt. Die Vermieter sind ausgesprochen nett und gastfreundlich. Ihre zzt. 7 Hunde kommen bei der Ankunft zum Beschnuppern und sind ansonsten lieb und gut erzogen. Mit freundlicher Bestimmtheit kann man sie davon abhalten, die Finca ebenfalls zu bewohnen. Auf Nachfrage darf man eventuell auch auf einem der Pferde reiten. Das kann in der herrlichen Umgebung sehr romantisch sein!
    Die Finca ist trotz ihrer Abgelegenheit dennoch gut gelegen, um alle Ziele in Andalusien (abgesehen vielleicht von Granada oder der Sierra Nevada) mit dem Auto gut zu erreichen. Vom nahen Ronda aus wie auch direkt von der Finca aus kann man sehr schöne Wanderungen unternehmen, über die die Vermieter gerne informieren.
    Bei Interesse an den selbst hergestellten Keramiken oder Gemälden mit oft andalusischen Motiven sind diese sicher von den Vermietern käuflich zu erwerben. "

Impressionen

Andalusien im äußersten Süden Spaniens ist von einem bedeutenden kulturellen und geschichtlichen Hintergrund geprägt. Unter anderem startete einst Christoph Kolumbus von hier seine Entdeckungsreise in Richtung Amerika. In der Vergangenheit trafen sich hier außerdem die mächtigsten Völker ihrer Zeit, darunter Römer und Karthager. Bis heute erzählen unzählige Bauwerke in Andalusien von dieser bewegten Vergangenheit. Die beste Reisezeit für den Urlaub in Andalusien liegt in der Zeit von März bis Oktober. Denn wer Andalusien besucht, will sicherlich auch das ein oder andere Mal an einem der schönen Strände verweilen. Andalusien grenzt sowohl an das Mittelmeer als auch an den Atlantik. Bei Badeurlaubern ist vor allem die Costa del Sol am Mittelmeer beliebt, da hier sowohl eine höhere Wassertemperatur, als auch gemäßigtere Winde herrschen als an der Atlantikküste. Sportler, vor allem Windsurfer, bevorzugen in der Regel lieber die Costa de la Luz am Atlantik, da die Winde und Wellen hier mächtiger sind, als an der andalusischen Mittelmeerküste.

Landschaft AndalusiensIm Winter lohnt sich ein Besuch Andalusiens vor allem für Wintersportler, das Gebirge Sierra Nevada beherbergt einige der schönsten Skipisten des Landes, jedoch sollten Urlauber vor einem geplanten Skiurlaub in der Region beachten, dass die Skiregionen in Andalusien nicht zu 100% schneesicher sind. Die Sprache in Andalusien kann Besucher der Region schon einmal vor Probleme stellen. Der andalusische Akzent unterscheidet sich zum Teil sehr stark von der klassischen spanischen Sprache, sodass selbst Urlauber mit guten Spanischkenntnissen oft nicht alles verstehen können. In den größeren Städten wie Córdoba oder Sevilla sowie den wichtigsten Urlaubsorten finden Besucher des Landes sich aber auch problemlos mit der englischen Sprache zurecht, einige Einwohner verstehen sogar etwas Deutsch. Es ist dennoch empfehlenswert, ein Wörterbuch mitzuführen, um sich im Ernstfall verständigen zu können.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Andalusien

Malaga bei NachtDer beste Ausgangspunkt für individuelle Entdeckungstouren ist das Ferienhaus. Andalusien bietet seinen Urlauben eine breite Auswahl an Sehenswürdigkeiten natürlicher und menschlicher Herkunft. Berühmt sind unter anderem die Höhlen von Nerja, die sich in der Nähe des Dorfes Maro und etwa 100 km südlich von Granada befinden. Entdeckt wurde die Tropfsteinhöhle im Jahr 1959 von spielenden Kindern, schon bald darauf begann die Erkundung der Höhle und die Erschließung für den Tourismus. Besucher können heute 1,4 km der insgesamt vier Kilometer tiefen Höhle besichtigen, die zahlreichen Formationen aus Stalagmiten und Stalaktiten werden dabei durch gut platzierte Lichtquellen dramatisch in Szene gesetzt. Doch es gibt in der Höhle noch mehr zu entdecken. Überall bezeugen Wandmalereien, Werkzeuge und Keramiken, dass diese Höhle früher einmal von Menschen bewohnt wurde.

 

Andalusien beherbergt nicht nur eine wunderschöne Natur, auch viele weltbekannte Persönlichkeiten stammen aus der Region. Am bekanntesten ist der Künstler Pablo Picasso, der im Jahr 1881 in Málaga geboren wurde. Die Stadt ehrt ihren wohl berühmtesten Sohn deshalb mit einem eigenen Museum, dem Museo Picasso. Insgesamt können Besucher hier 155 Werke des Ausnahmekünstlers begutachten. Dazu zählen nicht nur Gemälde, sondern auch viele Skulpturen, Keramiken und vieles mehr. Wer sich außerdem für die Geschichte Málagas interessiert, darf im Untergeschoss des Museums die römisch-phönizischen Katakomben besuchen.

                      

Andalusien begeistert noch mit vielen weiteren Sehenswürdigkeiten, wozu unter anderem das größte Gebirge Spaniens, die Sierra Nevada, und die zahlreichen Nationalparks zählen. Einer unter ihnen ist der etwa 50.000 Hektar große Nationalpark Coto de Doñana in der Provinz Huelva. Besucher haben die Möglichkeit, zusammen mit Wildhütern, geführte Jeep-Touren im Park durchzuführen und dabei die beeindruckende Naturlandschaft Andalusiens kennenzulernen. Darüber hinaus finden sich überall historische Gebäude, wie etwa Klöster oder Burgen. Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Europas und eine der am häufigsten besuchten Bauwerke Spaniens ist die in Granada gelegene Stadtburg Alhambra. Das sensationelle, im 13. und 14. Jahrhundert, von den Mauren errichtete Bauwerk, zählt seit 1984 zum UNESCO Weltkulturerbe. Sowohl die Gebäude, als auch die Gartenanlage der Alhambra bestechen durch ihre Schönheit – ein Besuch des Bauwerks sollte man sich keinesfalls entgehen lassen.

Ronda in AndalusienPferdeliebhaber sind bei einem Urlaub in Andalusien in Jerez de la Frontera bestens aufgehoben. In der etwa 90 km südlich der andalusischen Hauptstadt Sevilla gelegenen Stadt befindet sich die weltberühmte königliche Reitschule. Die Stallungen beherbergen einige der edelsten andalusischen Pferde, welche dreimal pro Woche von Besuchern in öffentlichen Dressur-Vorführungen, bestaunt werden können. Für eine Städtereise in Andalusien empfiehlt sich Urlaubern die Hauptstadt Sevilla mit ihren andalusischen Ferienwohnungen an. Neben verwinkelten Gassen und beeindruckenden, historisch bedeutenden Gebäuden im bezaubernden Stadtviertel Santa Cruz in der wunderschönen Altstadt, erwarten Urlauber in Sevilla unzählige weitere Highlights. Erlebnisreiche Tage können Urlauber in Sevilla am besten in einer gemütlichen Tapas-Bar ausklingen lassen. Die typisch spanische Essensspezialität fand einst in der andalusischen Hauptstadt ihren Ursprung.

 

Urlaub Andalusien: kulturelle Highlights bis hin zu sportlichen Aktivitäten

Andalusien bietet seinen Urlaubern von Sport bis hin zu geschichtsträchtiger Kultur eine erstaunliche touristische Vielfalt. Sportler mieten ihr Ferienhaus an der Atlantikküste und können sich bei unterschiedlichen Wassersportarten austoben. An den Sandstränden zum Mittelmeer hin, steht stattdessen bei Urlaubern häufig Entspannung und Erholung im Vordergrund. Schließlich gibt es noch das Landesinnere, das mit seinen zahlreichen Attraktionen sowohl Freunde der Natur begeistert als auch solche, die sich vor allem für Geschichte interessieren.
Wer im Frühjahr nach Andalusien reist, wird hier schon deutlich wärmere Temperaturen antreffen als in Deutschland. Des Weiteren sind zwischen Februar und April noch relativ wenige Touristen in der autonomen Region – die beste Gelegenheit also, Land und Leute abseits der Touristenströme näher kennenzulernen. Im Sommer zählt Andalusien aufgrund der südlichen Lage zu den heißesten Regionen Europas. Die beste Zeit also, um mit der ganzen Familie einen Sommerurlaub in einem großen Ferienhaus am Meer in Andalusien zu verbringen.

Ob Ferienhaus, Finca oder Ferienwohnung: Andalusien für jeden Geschmack

Für perfekte Ferien in Andalusien gibt es eine breite Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten, die alle über eine sehr großzügige Ausstattung verfügen. Mehr als die Hälfte aller Ferienunterkünfte in der Region verfügen über einen Pool und weitere Extras, wie zum Beispiel einem TV-Anschluss. Über 400 der Objekte liegen außerdem direkt an der Küste und ermöglichen so einen einmaligen Meerblick, der jeden Tag aufs Neue begeistert. Die perfekte Grundlage für Paare, in Südspanien einen romantischen Liebesurlaub zu verbringen. Gleichwohl gibt es aber auch für Familien wunderschöne Ecken in der Region, die einen atemberaubenden Urlaub in Spanien versprechen. Besonders beliebt ist es bei Familien oder größeren Reisegruppen, eine typisch spanische Finca in Andalusien zu mieten. Einige bieten sogar Platz für bis zu 28 Personen! Doch auch kleine, gemütliche Ferienwohnungen in Andalusien können Urlauber jederzeit mieten – zum Beispiel in Sevilla oder Córdoba. Diese eignen sich hervorragend, um die autonome Region auf eigene Faust zu erkunden und selbst zu entscheiden, wann, was und wo man etwas entdecken oder sich bei kulinarischen Köstlichkeiten erholen möchte. Und mit der Wahl des Lieblingsobjekts erleben Urlauber die größte Erholung. Costa de la Luz ist beispielsweise ein Küstenabschnitt der spanischen Atlantikküste, der von zahlreichen Touristen immer wieder gerne bereist wird, da es neben traumhaften Stränden viele andere Highlights zu besichtigen gibt.


Eine Unterkunft von privat bietet außerdem Platz, um mitgebrachte Utensilien leicht verstauen zu können. Zudem ist es in vielen Ferienhäusern in Andalusien gestattet, das eigene Haustier mitzubringen. Große Grundstücke geben gerade Hunden die Möglichkeit, sich frei bewegen und spielen zu können.
 

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Mulhacén
Estadio Ramón Sánchez Pizjuán
Giralda
Bascharat-Moschee
Guadiana
Pico del Veleta

Ferienunterkünfte clever online buchen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr