11.188 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Katalonien

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 310 - 810€
  • 810 - 1.330€
  • 1.330 - 4.960€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Dorothee INGENPASS -RODRIGUEZ schreibt...

    Bewertung vom 19.10.2014

    Ausflugtipps
    Besonders im Herbst sind die kleineren Buchten in der Nähe (Cala Sa Cova, Cala Pi), aber auch im Umland (Tamariu und besonders Aiguablava) zu empfehlen, da sie im Sommer oft sehr voll sind.
    Natürlich lohnt sich Palamos am Abend zu genießen, aber auch Calonge selbst ist abends sehr reizvoll.
    Besalu und Begur sind wunderschöne Städtchen, die man in Ruhe genießen muss -ebenfalls am Abend.
    Gastronomie
    Restaurant in Calonge an der Plaza Major - leckere Tapas, aber auch Gerichte wie Pizza, Hähnchen, Baguettes sind zu empfehlen. Sehr nette Bedienung.

    Begur, in einer kleinen Seitenstraße ganz in der Nähe der Kirche: Casa Juanita - frischer Fisch direkt aus den Ofen, zubereitet mitten im Restaurant. Sehr zu empfehlen!

    Besonders im Herbst sind die kleineren Buchten in der Nähe (Cala Sa Cova, Cala Pi), aber auch im Umland (Tamariu und besonders Aiguablava) zu empfehlen, da sie im Sommer oft sehr voll sind.
    Natürlich lohnt sich Palamos am Abend zu genießen, aber auch Calonge selbst ist abends sehr reizvoll.
    Besalu und Begur sind wunderschöne Städtchen, die man in Ruhe genießen muss -ebenfalls am A...
  • S. schreibt...

    Bewertung vom 20.10.2014

    Ausflugtipps
    Girona, Barcelona, Llafranc, La Bisbal, Begur etc.
    Gastronomie
    Restaurant Samal (Top-Preis-Leistungsverhältnis), schöner schattiger Garten, attraktive Menues, Carer del Freser in Calonge Richtung Bisbal

    Castel d'Emporda (im Schloßhotel), gehoben, aber ebenso Top-Preis-Leistungsverhältnis, Traumblick und Terrasse

    Tapas in Palomas, oberhalb des Hafens in der Altstadt (am Ende der Promenade Treppe hoch)
  • dirk schlebusch schreibt...

    Bewertung vom 01.08.2009

    Ausflugtipps
    Das Hotel ist ein übliches Ferienhotel mit gemütlich ausgestatteten Zimmern ,moderner Bauart mit grossem Balkon, Vollklimatisierung Kochgelegenheit und Pool, leider sehr schmutzig beim einchecken,Mülleimer waren mit verdorbenen Lebensmitteln voll, beschmutzte Unterwäsche von einem Vormieter lag in den Ecken .
    Die Lattenroste des Doppelbettes waren lose und mussten erst von mir befestigt werden.Nachts lautes Britisches Animationsprogramm bis ca. 3 Uhr in der Früh.Das Essen typisch Britisch (Baked Beans,Fish and Chips usw.)Der Pool hatte durchweg eine Temperatur von 16 Grad was zum Baden viel zu kalt ist.Die Hotellobby war trotz Reinigung durch das Personal schon nach ca.1 Stunde wieder dreckig.(Wobei das an den Hotelgästen liegt).
    Jede Nacht rannten Kinder laut schreiend über die Flure und klopften an alle Zimmertüren.
    Der Lift wurde sabotiert so das 2 Tage bis in den 4 Stock das Treppenhaus benutzt werden musste.
    8 Stunden hatten wir einen Stromausfall
    Ergebnis Lebensmittel im Kühlschrank verdorben bei 38 Grad im Schatten.
    Der Strand ist winzig in einer Bucht gelegen und völlig überfüllt.
    Das Hotel liegt weit vom Stadtzentrum Salou entfernt so das der örtliche Supermarkt mit Wucherpreisen benutzt werden muss.

    Fazit: Verdorbener Urlaub in einem " 4 Sterne " Appartmenthotel der nach 5 Tagen abgebrochen wurde weil die Zustände unhaltbar waren.
    Anderes Publikum und Verbesserung der Hygenischen Zustände würden dem an sich schönen Hotel gut tun.

    Nicht Empfehlenswert.

    Tarragona lohnt sich als Ausflugsziel ebenso der Freizeitpark in Port Aventura ca. 20 Autominuten entfernt.
    Gastronomie
    Als Restaurant Tipps sind einige Tappasbars in Cambrills und in Tarragona zu empfehlen ebenso einige sehr gute Fischrestaurants
  • Bewertung vom 09.08.2011

    Ausflugtipps
    die Nähe zu Barcelona mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist ideal wie z.B. sagrada familia, parc guell, las ramblas, ....
    Auch das Kloster Montserrat liegt unweit des Ferienortes. Färt man mit dem Auto nach Barcelona, kann es in den Parkhäusern sehr teuer werden. Da sind locker mal 20-30 Euro für ein paar Stunden weg. Besser ist es z.B. von Pineda mit dem Zug zu fahren und auch stressfreier, denn der Verkehr in Barcelona ist sehr sehr anstrengend! Wenn man die sagrada familia besuchen möchte sollte man entweder ganz früh oder ganz spät dort sein, sonst wartet man locker mal 2 Stunden in einer riesigen Schlange. In Barcelona kauft man sich am besten ein U-Bahn Tagesticket (T-Dia), dann kann man bequem alle Sehenswürdigkeiten erreichen.
    Gastronomie
    die Städt Calella, sowie Pineda sind eher Partystädte für jüngere Urlauber, idyllische Strandpromenaden gibt es dort nicht. Also, wer Party machen möchte, ist dort genau richtig.
    Auch typisch spaniche Restaurants gibt es sehr wenige und eher vesteckt.
    Wir sind sehr gerne in den englischen Pub Buccaneer gegangen (Promenade in Pineda), absolut freundliches Personal und sehr günstige Speisen und Getränke!
  • J. Friedrich schreibt...

    Bewertung vom 24.09.2013

    Ausflugtipps
    Natürlich, der Strand! ist in ca 2 min erreicht. Am Lidl vorbei rechts die Strasse rauf, bis zum Ende laufen- dort gibt es ein sehr schönes RuinenMuseum.Was super ist, zur Siesta zählt man keinen Eintritt in den meisten Museen;-) Wenn man an der Stadt, der Promenade folgt, maximal 25min., gelangt man zu noch mehr kleinen Läden, Restaurants und zum Luna Park- Outdoor Spielplatz für Kleine, zum Bootsverleih etc

    Mit dem Bus gelangt man gegenüber der AnkunftsHaltestelle, sollte man nicht mit Fahrzeug anreisen, in 2Std. Barcelona, in etwa 1 Std. Figueres und das Salvador Dali Museum, genauso Empuries. Man hat auch die Möglichkeit mit einer Bimmelbahn den Ort zu erkundentzundungs, Hin-/Rückfahrt kosten 11€für zwei Erwachsene- es gibt mehrere Fahrtziele. Es gibt aber genug Touristenbüros vor Ort.
    Gastronomie
    Auf dem Weg zum Lunapark haben wir eine kleine Tappas Bar entdeckt. entdeckt, mit rotem Schild!! sehr zu empfehlen!!! Es gibt viele Restaurants- die meisten nehmen überteuerte Preise, diese passt von Preis und Leistung.
    Ist aber überall vom Essen her zu empfehlen.
    Eis gibt es ab 1,90€ aufwärts.

Reisetipps für den Urlaub in Katalonien

Urlaub in Katalonien ist ein Muss für jeden Spanien-Liebhaber. Auf keinen Fall dürfen Sie eine Shoppingtour in Barcelona, den Strand von Costa Brava am Mittelmeer, eine Wanderung im Gebirge oder die katalanische Küche mit Tappas und Paella verpassen. Verbringen Sie Ihren nächsten Familienurlaub in Katalonien und buchen am besten noch heute ein günstiges Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Katalonien am Meer.

Reisethemen

Impressionen

Urlaub im Ferienhaus Katalonien: Badespaß und Kulturgenuss


Verbringen Sie Ihren Urlaub in Katalonien! Mieten Sie Katalonien Ferienwohnungen in Lloret de Mar, Katalonien Ferienhäuser an der Costa Brava oder ein Appartment in Barcelona. Lassen Sie sich von der spanischen / katalanischen Lebensart begeistern, bewundern Sie die schöne Hauptstadt Barcelona oder verbringen Sie ein paar entspannte Tage am Mittelmeer.

In der Region zwischen Pyrenäen und Mittelmeer im Südosten von Spanien gelegen, lockt Katalonien Urlauber aus ganz Europa an seine mediterranen Traumstrände. Malerisch eingerahmt von schroffen Felsen findet man romantische Badebuchten an der Costa Brava und weitläufige und besonders feinsandige Strände an der Costa Dorada. Aber die Region Katalonien bietet Auch eine tolle Möglichkeit für eine Städtereise. Erleben Sie Barcelona mit seinem Hausberg und dem Olympiahafen. Schlendern Sie über die Ramblas und verbringen einen tollen Urlaub in Katalonien.

Kunst und Cava in Katalonien

Ein weltberühmter Katalane, Kunstmaler und Genie der Selbstinszenierung ist der schillernde Exzentriker Salvador Felipe Jacinto Dalí i Domènech, Marqués de Púbol – besser bekannt als Salvador Dalí. Er hat in Figueres mit dem skurrilen Teatre-Museu Dalí sein künstlerisches Vermächtnis hinterlassen. Nach dem Guggenheimmuseum von Bilbao und dem Madrider Prado ist dieses surrealistische Haus das meistbesuchte spanische Museum.

Auch Barcelona ist seiner avantgardistischen Kunstszene wegen international bekannt. Kunst, Design, Mode und Architektur setzen Akzente in der eleganten Metropole am Mittelmeer. Die gebauten Fantastereien des Antonio Gaudí, die blendenden Einkaufsmöglichkeiten und das glitzernde Nachtleben machen Barcelona zum Top-Ziel für Städtereisen.

Ausflüge vom Ferienhaus Katalonien in das gebirgige Landesinnere Kataloniens nach Poblet und Santes Creus bieten sich besonders an. Hier laden bedeutende Zisterzienserklöster mit königlichen Grablegungen zu mittelalterlichen Spaziergängen ein. Sant Sadurni d‘ Anoia liegt eingebettet in die Weinbauregion Penedes, 30 km westlich von Barcelona. Mit 100 Sektkellereien ist das Städtchen Spaniens Metropole des prickelnden Cava.

Ferienhausurlaub Katalonien: Weiße Strände und feurige Nächte

Badeurlauber sind in Tossa de Mar, dem renommierten Badeort mit seinen kleinen, verwunschenen Buchten an der südlichen Costa Brava, bestens aufgehoben. Komfortable Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Meer garantieren einen schönen Urlaub in Katalonien. Schon Marc Chagall schwärmte von Tossa. Seine Bilder sind die Glanzstücke des hiesigen Museu Municipal.

In der Hochsaison wächst die Einwohnerzahl von Lloret de Mar auf das Zehnfache an. Mit der Plartja de Lloret liegt hier ein gepflegter Sandstrand und das rege Nachtleben lässt keinerlei Wünsche offen.

Es sind die Fischlokale, die viele Besucher in das Hafenviertel von Blanes locken. Der Hauptstrand Platja de S‘ Abanell bietet alle Möglichkeiten für Sport und Strandvergnügen.

Salou lockt mit seinen goldfarbenen Stränden an die Costa Dorada. Hier stehen zahlreiche hübsche und gemütliche Unterkünfte zur Verfügung, wie zum Beispiel Ferienwohnungen in Katalonien am Meer.

Umgeben von fruchtbaren Reisfeldern im Ebro-Delta liegt der Parc Natural del Delta de L‘ Ebre. Dieses Naturschutzgebiet und Vogelparadies inmitten von Lagunen, Sandbänken, Sumpf- und Marschgebieten.

Abschied von Katalonien sollte man erst nach einem Besuch in Valencia nehmen. Besonders faszinierend ist ein Besuch der drittgrößten spanischen Stadt Mitte März, zur Nit del Foc, der Nacht des Feuers. Zum Ende der Fallas findet das grandiose, ausgelassene Fest statt, das charakteristisch für die Lebenslust der Katalanen ist.