10.009 Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Mallorca

Reisetipps für den Urlaub auf Mallorca

Beliebte Regionen

Balearen (11264)
Formentera (81)

Beliebte Orte

Buger (168)
Cala Millor (144)
Cala d`Or (110)
Calonge (153)
Calpe (1558)
Campos (255)
Felanitx (165)
Llubi (119)
Lucmajor (122)
Manacor (248)
Muro (214)
Pollença (860)
Porto Cristo (130)

Reisethemen

Aktuelle Bewertungen von Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Mallorca

  • Mimi Mimi schreibt...

    Ausflugtipps
    - Der schönen Hafen von Porto Cristo- 6 km Entfernung( jeden Sonntag gibt es dort ein winzig kleine Wochenmarkt, findet man aber tolles und günstige Obst und Gemüse)
    - Die Drachen Höhlen von Porto Cristo
    - Der schönen Spaziergang im naturgelegene Landschaft und der Besuch von der Burg von Can‘ Amer (liegt zwischen Cala Millor und Sa Coma)
    - Das Burg in Capdeperra
    - Das Burg in Arta und Arta selbst (jeden Dienstag, gibt es dort ein wunderschönen Wochenmarkt), und die Funden und Ausgrabungen von den Talloiden.
    - Die Stadt Santanyi und dessen Wochenmarkt der Jeden Mittwoch stattfindet
    - Der Hafenstadt Portocolm
    - Das Kloster von San Salvatore (zirka 10 km), von dort aus hat man ein Atemberaubende Aussicht
    - Soller und Puerto de Soller ( auf der andere Inselseite), und der rote Blitzt der bis dorthin fährt ( alter Zug)
    - Palma die Kathedrale, die Museen, der alte Innenstadt und die Wahnsinnige Einkaufsmöglichkeiten
    Gastronomie
    Frito Mallorquin (eine Mischung aus Leber, Kartoffeln und Gemüse)
    Pa amb oli (getoastet Mallorquinische Brot mit Schinken, Käse, Thunfisch, Sardellen, oder einfach mit gerieben Tomaten drauf, schmeckt sehr lecker)
    Enzaimadas (etwas Süßes für die Morgenstunde oder nachmittags mit einem Kaffee
    -Bei Mingo in Manacor aud dem Platzt Juan Llul, man isst dort sehr Preiswert und ganz lecker, sowohl abends als Mittags oder sogar zum Früstucken, mit echt Mallorquinische Stimmung, ist der Preiswerteste überhaupt
    Indisches Restaurant in Manacor, sagenhaft und nicht teuer, INDIA
    -Bei Mateo in Porto Cristo, falls sie gerne ganz frisch gefischten Fisch essen Möchten
    -Im Castell del Bosc auf dem Weg nach Porto Colom, super Bedienung, das Essen ist einfach Klasse und man kann dort viel Geld bezahlen aber auch weniger als viel, eine sehr gute Weinkarte…mit günstige und ganz teure Weinflaschen
    - Der schönen Hafen von Porto Cristo- 6 km Entfernung( jeden Sonntag gibt es dort ein winzig kleine Wochenmarkt, findet man aber tolles und günstige Obst und Gemüse)
    - Die Drachen Höhlen von Porto Cristo
    - Der schönen Spaziergang im naturgelegene Landschaft und der Besuch von der Burg von Can‘ Amer (liegt zwischen Cala Millor und Sa Coma)
    - Das Burg in Capdeperra
    - Das...
  • Hans-Jürgen Sandow schreibt...

    Ausflugtipps
    A) Markt in Sineu Mittwochs: Flohmarkt, Spezialitäten, neue Sachen und Tiermarkt;
    Der Markt von Sineu
    Einmal pro Woche erwacht Sineu zum Leben: Am Markttag Mittwoch. Mallorca ist bekannt und beliebt unter den Touristen für seine Wochenmärkte. Der Markt in Sineu ist bei weitem der bekannteste Markt. Jeden Mittwoch strömen viele Tausend Touristen in die Stadt. Die großen Parkplätze von Sineu sind voll mit Ausflugsbussen und Mietautos der Urlauber. Der Besuch auf dem Markt lohnt: Die Preise für Kleidung und Lebensmittel sind sehr niedrig, das Angebot ist vielfälltig. Beliebt, jedoch nicht unbedingt bei Tierschützern, ist auch der einzige Viehmarkt auf Mallorca (Teil des Hauptmarkts). Auch Fans von Souvenirs haben auf dem Markt Ihre Freude. Jedoch ist Vorsicht geboten: Viele der billigen Produkte stammen aus China und sind nicht in Mallorca hergestellt. Man sollte den Markt Vormittags besuchen.
    B) Ausflug nach Soller - Port de Soller.
    Sóller liegt im Nordwesten Mallorca in einem Tal, das quer zur Tramuntana-Bergkette verläuft und bis ans Meer reicht. Das Klima, die idyllische Umgebung, das Licht und das Stadtbild machen Sóller zu einem faszinierenden Ort, der Jahr für Jahr viele tausend Besucher in seinen Bann zieht. Das von hohen Bergen umschlossene Tal von Sóller erreicht man über einen Paß, der als der "Coll de Sóller" bekannt ist, oder aber mit dem berühmten Zug von Sóller über eine unvergessliche Strecke, die durch eine wunderschöne Landschaft führt. Seit über fünfzig Jahren eröffnet er uns den Weg ins Tal der Orangen, Zitronen und Oliven. Seit einigen Jahren ist der Ort auch über den neuerbauten Tunnel zu erreichen.
    Durch die Ausfuhr von Zitrusfrüchten nach Südfrankreich von Port de Sóller aus und die Herstellung von Olivenöl entwickelte sich eine rege Handelstätigkeit sowie ein kulturellen Austausch. Ein besonders eindrucksvolles Zeugnis davon legen die schönen herrschaftlichen Bürgerhäuser mit ihren prachtvollen Fassaden ab, Bauwerke in einem eleganten Stil, der auf Mallorca sonst ganz unüblich ist. Zu Sóller gehören außerdem sein Hafen, der "Port", L`Horta de Sóller, Biniaraix und L`Alqueria del Comte. Wegen der Ruhe, dem Licht und der zauberhaften Farbe des Tals zieht es zeitweilig etliche Künstler und Erholungssuchende in diese friedliche Gegend.
    C) Tierpark in St. Eulalia:
    Parque Zoologico Natura Parc
    Carretera de Palma a Sineu
    07142 Santa Eugènia
    Gastronomie
    Gastronomie in Arenal ist uns vielfältiger, preiswerter und besser vorgekommen, als in Can Pastilla.
    Gutes Restaurant in Port Soller am Ende des Piers (linke Seite), z.Zt. wird dort die Strasse und der Bordwalk noch hergerichtet. Preiswert und lecker: Gambas (im Mai 10.- €),sehr zu empfehlen. Name des Lokals leider nicht bekannt.
  • K. Graf schreibt...

    Bewertung vom 16.07.2016

    Ausflugtipps
    Da ich bzw. wir schon zum 5ten mal auf mallorca waren, sind die wesentlichen Spots bekannt. Also Ausflugtipps, besonders für die Gäste die nicht vorher auf mallorca waren. Cala D'or - typische touristenstadt. Wunderschöne Bucht, aber in der Saison überfüllt. Alcudia weiter im Norden bietet da mit seinem 7km sandstrand schon eher mehr freiraum. Wenn man schon mal da ist, einfach mal weiterfahren bis cap de formentor. Was man von Mallorca gesehen haben sollte. Palma, Port de Andratx, Port de Soller. Geht einfach auf Erkundungsreise. Wer narkose-trinkende Massen meiden möchte, dann einfach magaluf umfahren.
    Gastronomie
    Cala d'dor selbst hat unheimlich viele Restaurants. Einfach selbst mal testen. Gerade in den Touristen Orten, ist man als Gast schneller bedient als etwas außerhalb, wo man eine zeitliche Geduld des Bedienungspersonal mitbringen sollte. Nicht immer, aber nun ja ist halt so, dass Zeit dort geduldig ist und spiegelt sich in der ruhe und sympathischen Art der mallorquiner wieder. Ach ja, Pizza-Esser können überall abgefertigt werden. Versucht doch einfach auchmal eine Auswahl an Tapas oder einer wirklich guten paella und dazu einen Rotwein
    Urlaubsort
    Calonge selbst ist ruhig und eher ein kleines Dörfchen. Cala d'dor bietet mit seiner Einkaufspromenade und Gastronomie schon eher eine größere Auswahl an aktvitäten. Wie erwähnt, eine wirklich schöne Bucht, jedoch in der Saison durch die anliegenden Hotels komplett überfüllt.
  • Dorothee Golombowski schreibt...

    Ausflugtipps
    Zum Cap Es Far und Muleta (sehr gute Wandererherberge, so eine Art Jugendherberge für Erwachsene), von dort aus einfach auf dem unteren Küstenpfad ein Stückchen entlanggehen und dann den mitgebrachten Campingstuhl aufstellen: Weite, Stille, Schönheit genießen und die Seele zur Ruhe kommen lassen! Oder auf dem oberen Pfad (ohne Campingstuhl!) nach Soller wandern. Die alten Eselspfade sind nicht sooo bequem zum Gehen, aber es ist Idylle pur.
    Oder den ebenso alten Pfad von der Hotelruine (Las Rocas oder so ähnlich) an der Straße zum Strand Repic (von Soller kommend die Abzweigung noch vor dem Parkplatz, dann die Straße entlang und links bei dem verfallenen Hotel hoch nach links Richtung Soller)oder von der Strandpromenade aus am Hotel Los Geranios abbiegen, dann sieht man nach kurzer Zeit die Hotelruine (nicht verwechseln mit dem nie vollendeten Luxushotelneubau auf dem Weg zum Torre Piccada bzw. Atalyaya, ist aber auch ein sehr schöner Spaziergang). Auf diesem Weg nach Soller kommt man gegen Schluß des Spaziergangs an schönen Gärten und Fincas vorbei. Danach ist es besonders angenehm, auf dem Platz vor der Kathedrale in Soller unter Platanen zu sitzen und vor der Bar Bini frisch gepressten Orangensaft zu trinken und "leben und leben zu lassen".
    Gastronomie
    Bar Nautilus oberhalb vom Hotel Porto Soller: Traumhafter Blick von der Terrasse in der Steilküste, auch ideal bei Sonnenuntergang, um dann dort ein Gläschen Rotwein zu trinken. Dazu leise Musik, kubanisch oder z.B. Cesaria Evora, Cabo Verde. Beim Essen bin ich inzwischen vorsichtig. Ich habe dort mal Lamm gegessen und mich über zahlreiche kleine Härchen gewundert. Als ich dann sah, wie die Küchenfee die streunenden Katzen streichelte, habe ich mich nicht mehr gewundert.
  • Bernd Tichay schreibt...

    Ausflugtipps
    Wir hatten während des gesamten Aufenthaltes einen Mietwagen und sind sehr viel über die Insel gefahren. Zu empfehlen ist Sa Calobra, das Gebirge Trimuntana, Soller usw. Palma ist eine sehr schöne Stadt und lohnt sich anzusehen.
    Gastronomie
    Der absolute Restauranttip für uns ist das Restaurant Bambu in Font de Sa Cala. Vom Haus aus den Berg hinunter gehen bis zur Kreuzung, dann links die Straße hinunter bis zur nächsten Kreuzung und dann rechts Richtung Strand ca. 80 - 100 m. Die Steaks sind der Hammer und der Lachs, obwohl ich kein großer Fischesser bin, ist grandios. Der Wirt spricht wirklich gut deutsch und englisch und ist ein "richtiger Wirt" dem das ganze Spass macht und der sich nicht nur am Umsatz erfreut. Ein absolutes Muss!!!!!

    Für das Frühstück geht man den gleichen Weg bis zur zweiten Kreuzung dann aber nach links die Straße bergauf um dann am zweiten Supermarkt, mit Schild Bäckerei, ganz hervorragende Brötchen und Baguettes zu erhalten. ( Auch mit Körner )

Impressionen

Mallorca ist eine spanische Insel im westlichen Mittelmeer und Teil der Inselgruppe der Balearen. Auf Mallorca herrscht ein gemäßigtes, subtropisches Klima. Folglich sind die Sommer für gewöhnlich trocken und die Temperaturen liegen um 30 Grad Celsius bei einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 20 Grad Celsius. Die kurzen Winter sind mild und regnerisch. Aber nicht nur das milde Klima, sondern auch die relativ kurze Anreise sprechen für die Baleareninsel als Urlaubsziel: Wer sich für ein Ferienhaus Mallorca entscheidet, kann die beliebteste Ferieninsel der Deutschen mit dem Flugzeug von den deutschen Flughäfen aus innerhalb von zwei bis drei Stunden problemlos erreichen, da Mallorca von zahlreichen Fluggesellschaften regelmäßig angeflogen wird. Auch die Verständigung stellt Urlauber auf Mallorca in der Regel nicht vor Probleme - neben den offiziellen Amtssprachen Spanisch und Katalanisch hat sich das Deutsche in den Tourismuszentren sowie in Hotels und Restaurants eingebürgert. Gute Gründe, die für einen Urlaub auf der größten Insel der Balearen sprechen!

Ferienhaus, Finca oder Ferienwohnung Mallorca: Ferienunterkünfte auf der Sonneninsel

Ferienwohnung mit MeerblickDa Mallorca zu den beliebtesten Reisezielen zählt, ist auch die Auswahl an Ferienunterkünften auf der Mittelmeerinsel entsprechend groß und vielseitig. Selbstversorger, die mit der Familie, mit Freunden oder in einer größeren Gruppe anreisen und somit Wert auf eine geräumige Mallorca-Unterkunft legen, haben beispielsweise die Wahl, ob sie eine typische mallorquinische Finca im Landesinneren mieten möchten oder ein komfortables Ferienhaus mit Pool in Alcudia, ein Colonia Sant Pere-Ferienhaus oder einem anderen der malerischen Orte an der Nordküste der Insel. Wer es luxuriös mag, kann sich bei den Fincas, Ferienhäusern und Ferienwohnungen Mallorca auch auf Whirlpool, Sauna und Kamin freuen.

Wer als Paar oder mit der Familie reist und eine etwas zentralere Ferienunterkunft sucht oder nicht gleich ein ganzes Haus mieten möchte, für den gibt es eine Mallorca-Ferienwohnung mit Meerblick oder eines der zahlreichen Appartements zu mieten - ob in ruhiger Lage oder mitten im Trubel in Palma. Aber in welche Region der Insel es auch gehen soll, die große Auswahl und Vielfalt der Ferienwohnungen und Ferienhäuser verteilt sich über die gesamte Insel, sodass jeder für seinen Mallorca-Urlaub bestimmt die passende Unterkunft findet: Ferienwohnungen für Paare sind ebenso zu finden wie ein Haus für Gruppen mit bis zu 24 Personen. Die Ausstattung dieser Unterkünfte ist bestens für Selbstversorger ausgerichtet. So gehören zur Grundausstattung in der Regel Waschmaschine, Geschirrspüler, Klimaanlage, Internet und TV. Viele der Objekte verfügen zudem über einen Pool und / oder liegen in Strandnähe. Beste Voraussetzungen für einen entspannten Badeurlaub auf Mallorca!

Gerade für Familien, die gerne unabhängig von vorgegebenen Zeiten ihren Urlaub gestalten, ist die einfachste Alternative ein Ferienhaus. Mallorca bietet gerade für Familien eine große Auswahl – so können Familien, aber auch andere Reisegruppen entweder direkt eines in der Stadt mieten oder etwas weiter außerhalb. Eines in Palma de Mallorca hat den Vorteil, dass man direkt im Zentrum des Treibens ist und jederzeit ein Restaurant oder einladende kleine Geschäfte findet, welche die Zeit problemlos vertreiben. Eine kleine Ferienwohnung Palma de Mallorca eignet sich besonders gut für Party-Hungrige, die auf Mallorca einen Partyurlaub verbringen und die Nächte zum Tag werden lassen.

Urlauber, die ihren Vierbeiner mit auf die Insel nehmen möchten, können ebenfalls aus einer Vielzahl an Unterkünften wählen. Bei zahlreichen Unterkünften sind Haustiere erlaubt, sodass dem Urlaub mit Hund auf Mallorca nichts im Wege steht. Hundehalter sollten aber berücksichtigen, dass an den offiziellen Badestränden Mallorcas ein striktes Hunde-Verbot herrscht, das unbedingt beachtet werden sollte.

Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Kathedrale La SeuNeben malerischen Fischerdörfern und Häfen ist es vor allem Palma, die Hauptstadt von Mallorca, die Urlauber und Ausflügler anzieht. Selbstverständlich ist Palma Mittelpunkt des Insellebens, jedoch ist die Stadt nicht nur für Party, Spaß und Shopping bekannt. So ist beispielsweise ein Besuch der historischen Altstadt von Palma für viele Urlauber ein fester Programmpunkt. Insbesondere die Kathedrale La Seu ist ein architektonischer Augenschmaus. Von der Grundsteinlegung im 13. Jahrhundert wurde bis ins 20. Jahrhundert an der Kirche gebaut. Über diesen Zeitraum flossen verschiedene Baustile in die Arbeiten ein, was den besonderen Reiz der Kathedrale ausmacht. Die Kathedrale und das dazugehörige Museum können ganzjährig besichtigt werden.

   
 

Castell de BellverEin weiteres geschichtsträchtiges Ausflugsziel auf Mallorca ist das Castell de Bellver. Die Festung aus dem 14. Jahrhundert thront auf einem Hügel 112 Meter über der Hauptstadt Palma und ist zu Fuß oder auch mit dem Auto erreichbar. Die Türme und dicken Mauern der Burg von Bellver beherbergten einst Könige und wurden später zu einem Gefängnis umfunktioniert. Durch die Hügellage des Castell de Bellvers können Besucher bei gutem Wetter zudem eine kilometerweite Sicht über die Insel und das Mittelmeer genießen. Wochentags kann das Castell de Bellver in den Monaten Oktober bis März zwischen 8:00 und 20:00 Uhr besichtigt werden, von April bis September zwischen 8:00 und 21:00 Uhr. Sonn- und feiertags ist die Burg ganzjährig zwischen 10:00 und 17:00 Uhr geöffnet, das in der Burg befindliche Museum allerdings nicht. Der Eintritt kostet 2 Euro.

Mallorcas Natur entdecken und genießen

Wer den Urlaub in einer Ferienwohnung auf Mallorca verbringt, der kann nicht nur die architektonischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der Baleareninsel erkunden - auch die Natur hat einiges zu bieten! Die Küste der spanischen Insel ist gesäumt von vielen Buchten mit Sand- und Kiesstränden. An der südlichsten Spitze Mallorcas, am Cap de ses Salines (ca. 60 Kilometer von Palma entfernt), lässt gar die Karibik grüßen. Hellblaues Wasser rauscht in sanften Wellen an den Strand aus weißem Sand. Ein Leuchtturm ziert die felsige Küste, ansonsten sind Natur und Urlauber sich selbst überlassen. Im Nordosten, im beliebten Ferienort Cala Rajada, befindet sich eine weitere, sehr schöne Bucht. Am feinsandigen Strand der Cala Agulla (ca. 90 Kilometer von Palma entfernt) können sich KüstenlandschaftBadegäste am Panorama erfreuen, denn hier rahmt ein Kiefernwald die Bucht im Westen ein. Restaurants sowie Strandbars sorgen darüber hinaus vielerorts für das leibliche Wohl. Man merkt: Mallorca bietet ideale Bedingungen für einen Badeurlaub oder Strandurlaub!

Ein weiteres Natur-Highlight Mallorcas ist das Cap Formentor (ca. 80 Kilometer von Palma entfernt). Auf der Halbinsel Formentor, dem nördlichsten Zipfel Mallorcas gelegen, ist das Cap berühmt für seine beeindruckende Steilküste. Wasser und Wind haben hier über Jahrtausende die felsige Küste geformt, die einen fantastischen Anblick bietet. Auch der Ausblick von einem der zahlreichen Aussichtspunkte ist atemberaubend und einen Besuch wert.

Ein weiteres, wunderbares Beispiel für die unverfälschte Schönheit der Natur sind die Tropfsteinhöhlen Cuevas dels Hams. Das verästelte Höhlensystem liegt an der Ostküste Mallorcas, rund 70 Kilometer von der Hauptstand Palma entfernt. Tropfsteine und ein unterirdischer See sind in Licht und Farbe getaucht und entführen die Besucher der Cuevas dels Hams in eine märchenhafte Welt. Rundgänge durch die Tropfsteinhöhlen sind ganzjährig möglich. Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen finden sich in der nachfolgenden Tabelle.

   
 

Mandelblüten auf MallorcaUrlauber und Pflanzen-Liebhaber, die Mallorca im Frühjahr besuchen, werden bei der Mandelblüte mit einem wahren Schauspiel der Natur belohnt. Dann fangen die die Knospen abertausender Mandelbäume an zu blühen. Nach den milden Wintern sind sie die Vorboten des Frühlings und verzieren die Insel mit weiß-rosafarbenen Farbtupfern. Vor allem die vielen Mandelplantagen im Westen Mallorcas verwandeln sich im Frühjahr in ein riesiges Blütenmeer und verzaubern mit ihrem Anblick.

Mallorca: Urlaub für Jedermann

Die Balearen-Insel Mallorca ist ein wahres Urlaubsparadies und bietet für jeden Geschmack das Richtige. Ob Partyhungrige, Sonnenanbeter, Sportbegeisterte, ob Familien, Freunde, Singles oder Paare – jeder wird auf Mallorca seinen Urlaub nach Wunsch gestalten können.

Wer Sommer, Sonne, Strand und Meer für einen entspannten Strandurlaub sucht, ist auf Mallorca genau richtig. Die vielen, schönen Buchten laden zum Entspannen und Seele baumeln lassen ein. Urlauber, die genug Energie aufgetankt haben, können sich beispielsweise beim Wassersport austoben. Das Angebot an Wassersportarten an Mallorcas Stränden und Küsten ist groß, sodass Wasserratten beim Surfen, Kiten oder Tauchen voll in ihrem Element sind. Aber auch abseits der Küsten hat Mallorca einiges zu bieten: Die schöne Landschaft der Insel kann beim Wandern, Klettern oder auf Radtouren erkundet werden. Außerdem laden die Golfplätze und Tennisplätze der Insel ein, sich sportlich zu betätigen. Genug Abwechslung für einen gelungenen Aktivurlaub.
Die Nacht zum Tag machen hingegen ist das Motto des Partyvolks, welches sich auf der legendären Schinkenstraße in Palma oder am Ballermann tummelt. Ob in Lokalen und Diskotheken wie dem Bierkönig oder dem Oberbayern, bei Sonne, Partymusik und Sangria kennt die feuchtfröhliche Stimmung kein Ende und begeistert vor allem die jungen Partyurlauber.
Was auch immer man von seinem Urlaub auf der Sonneninsel erwartet, Mallorca ist vielseitig und bietet für jeden Geschmack das Passende!

Ferienunterkünfte clever online buchen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr