1.020 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Königgrätz

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 230 - 540€
  • 540 - 850€
  • 850 - 2.160€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Hartmut Zilse schreibt...

    Bewertung vom 14.07.2009

    Ausflugtipps
    Um Radvanice herum kann man sehr viel wandern. Auch wenn man nicht so fit ist gibt es hierzu genug Möglichkeiten. Ansehen und durchwandern sollte man unbedingt die Adrspacher unt Tiplicer Felsen. Für geübte Wanderer möchte ich den Cerna Hora (Schwarzenberg), das Gebiet um Spindlermühle und die Schneekoppe(dabei besonders den Polnisch/ Tschechischen Freundschaftsweg) empfehlen! Sehenswert ist auch das "Kloster Kux" und wenn man schonso weit gefahren ist, lohnt sich ein Abstecher nach Hradec Kralove (vormals Königgrätz)
    Aber auch Trutnov ist ein schönes kleines Städtchen. Das Restaurant im alten Gewölbekeller(am Eingang/Ausgang zum Vietnamesischen Markt)oder der Holzpavillon davor bieten kulinarischen Genuss, gutes Bier und guten Kaffee. Die Bedienung ist sehr nett und die Preise überaus annehmbar. Weitere gastronomische Betriebe sind das Restaurant/ Hotel Krakonosch gleichzeitig die Brauerei in Trutnov und weitere Gaststätten/ Restaurants die man eben auch entdecken sollte/ kann.
    Am besten man macht sich auf die berümten Socken und erlebt alles selber. So gibt es einige Museen, Galerien, Alte Bunkeranlagen und vieles mehr zu entdecken. Uns war der Fremdenverkehrsverein in Trutnov eine große Hilfe. Dort stehen sie mit Rat und Tat zur Seite!!!
    So, nun auf und bis bald in Tschechien

    Mit freundlichem Gruß

    Hartmut Zilse
    Gastronomie
    Siehe Vorseite!!!
    Es gibt viele nette, gemütliche Restaurants und auch Bauden aber man sollte sich schon selber auf die Schuhe machen um alles zu entdecken denn so kann man niemandem die Schuld daran geben wenn es einem mal nicht so geschmeckt hat.
    Probieren muss man auf jeden Fall die tschechischen Süssspeisen wie Liwanzen oder Palatschinken aber auch das tschechische Eis(Smirslina) hat viel zu meinem Wohlbefinden und Übergewicht beigetragen und das tschechische Bier ist sowieso eine Wucht wobei man allerdings auf 12 oder höher grädiges Bier achten sollte.
    Die Tschechen selber bevorzugen das 10 grädige Bier. Davon können sie mehr vertragen und es ist noch preiswerter!!! Um Radvanice herum kann man sehr viel wandern. Auch wenn man nicht so fit ist gibt es hierzu genug Möglichkeiten. Ansehen und durchwandern sollte man unbedingt die Adrspacher unt Tiplicer Felsen. Für geübte Wanderer möchte ich den Cerna Hora (Schwarzenberg), das Gebiet um Spindlermühle und die Schneekoppe(dabei besonders den Polnisch/ Tschechischen Freundschaftsweg) empfehlen! Sehenswert ist auch...

  • Christine R., Hamburg schreibt...

    Bewertung vom 23.01.2015

    Ausflugtipps
    Schifahren in Janske Laszne
    Probleme einen Parkplatz zu finden, bzw. nur einen weiter entfernt, so dass man auf den Schibus warten musste, teilweise lange Wartezeiten am Lift.
    Der Schibus von Pec am Nachmittag zurück nach Janske Laszne war extrem überfüllt, keine richtige Information wann der nächste kommt. Nach langer Wartezeit passten wieder nicht alle in den Bus, die Wartenden waren zum Teil sehr aggressiv und das Gedränge war vor allem für Kinder sehr schlimm.
    Dann musste man auch noch 1 km in Schischuhen zum Parkplatz gehen, weil so spät kein Bus mehr dahin fuhr. Dei Fahrer wikten sehr gleichgültig.
    Gastronomie
    in Mlade Buky waren wir in keinem Restaurant
    im Schigebiet Janske Laszne waren die Bauden teilweise sehr voll, lange Wartezeiten, schlechter Service, mäßig gutes Essen,
    in Bauden, wo nur Wanderer und Langläufer hinkamen, war es sehr viel gemütlicher, Essen und Service viel besser, z. B. Richterbaude
    In Pec ist es teilweise schwierig in Restaurants einen Platz zu bekommen, wenn man nicht reserviert hat. Auffällig ist das völlige Desinteresse des Personals. Die Pizzeria in Pec, die wiklich sehr gut ist, schließt Sylvester um 22h, nimmt keine Reservierungen an, lässt Wartende einfach stehen.
    Urlaubsort
    ruhiger Ort, wenig los

  • Jens Georgi schreibt...

    Bewertung vom 26.06.2009

    Ausflugtipps
    Wir, 2 Familien (4 Erw., 5 Knder), waren im Winter bei für diese Lage extrem viel Schnee da. Das Haus ist sehr sympatisch, wir fühlten uns gleich wie zuhause. Der Ort liegt am Rand eines kleineren Höhenzuges, man kann vom Haus aus Ausflüge unternehmen. Um zu bekannteren Orten (Adrspacher Felsen u.a.) oder Skipisten zu kommen, muss man einige km fahren. Wer bei richtigem Winterwetter dort hin will, sollte zusätzliche Decken oder Schlafsäcke mitnehmen, zumindest bei unserem Aufenthalt fehlte es an dickeren Bettdecken.
    Gastronomie
    In Vernerovice gibt es keine Gaststätte, nur einen größeren Laden, in dem man alles Wichtige (auch Frühstücksbrötchen) bekommt. Im 2 km entfernten Mezimesti gibt es mehrere kleine Lokale, Vermieter gibt Empfehlung! Ansonsten bietet die Region vor allem tschechische Allerweltsgastronomie mit dem typischen Gaststätten-Flair. Wir haben aber ohnehin meist im Haus gekocht.

  • Jennifer R. schreibt...

    Bewertung vom 12.01.2013

    Ausflugtipps
    Skigebiet Janske Lazne mit dem Auto schnell zu erreichen, top zum Ski fahren und Rodeln.
    Trutnov schnell zu erreichen mit dem Auto oder sogar mit dem Bus(Bushaltestelle gleich vor dem Haus). In Trutnov gibt es kleine Geschäfte, Supermärkte, eine Disco, Kneipen ...
    Die Schneekoppe ist mit dem Auto auch innerhalb von einer 30min zu erreichen.
    Gastronomie
    Gleich 500m die Straße abwärts gibt es ein tolles Restaurant, welches von einem amerikanischen Paar geleitet wird. Essen war sehr gut. Aber es war auch für tschechische Verhältnis estwas teurer.
    Nicht zu empfehlen ist das Restaurant in Mlade Buky, welches sich direkt an der Verbindungsstraße von Hertrikovice nach Mlade Buky befindet. Dort haben wir sehr lang auf unser Essen gewartet ( 1 1/2h) und dann hat es wirklich nicht sehr gut geschmeckt. Der äußere Schein trügt!

  • Bernhard Höhn schreibt...

    Bewertung vom 16.11.2010

    Ausflugtipps
    Das gesamte Riesengebirge ist einen Ausflug Wert. Besonders ist der Elbursprung in Vchlabi zu empfehlen. Sehr gute Ausschilderung des Ortes.
    Gastronomie
    Bei allen Lokalen in der Innenstadt sollte man auf einheimische Kost achten. Die schmecken immer und überall. Besonders zu empfehlen in Trutnov ist der City Grill. Dieser liegt direkt an der Hauptstrasse Ortsauswärts rechts hinter dem Hotel Adam. Kinderfreundlich gut und günstig. Dort wird sehr gut deutsch gesprochen. Ansonsten ist in der City das Restaurant unter dem Rathaus(große Sonnenterasse) sowie das Lokal gegenüber der Post zu empfehlen. Dort gibt es spezielle nationale Gerichte wie Sauerbraten,Schweinebauch mit Kraut oder Schnitzel oder Tagesmenüs.

Reisetipps für den Urlaub in Königgrätz

Reisethemen

Reiseberichte zur Umgebung