tierfreundliche Unterkünfte

Reisetipps für einen Urlaub mit einem Haustier

Kiinder spielen mit einem HundLaut dem Industrieverband Heimtiere (IVH) sind 2006 5,3 Millionen Bundesbürger in Deutschland auf den Hund gekommen. Unangefochtene Nummer eins in Deutschland ist aber seit Jahren die Katze und kommt in 15,4 % aller Haushalte vor. Zahlen, die die Touristikbranche zum Handeln auffordern, denn die meisten Katzenliebhaber und Hundefreunde möchten auch nicht in ihrem Urlaub auf ihren tierischen Freund verzichten, denn in den meisten Fällen ist das Haustier ein vollwertiges Familienmitglied, mit dem die Besitzer einen spannenden Aktivurlaub, Erholungsurlaub oder Wanderurlaub verbringen möchten. Nur sehr ungern übergibt man seinen vierbeinigen Freund in eine Hundepension oder Katzenpension seiner Heimat, während man selbst fernab vom Haustier seinen Erholungsurlaub in der Ferne genießt. Auch wenn die Katzen und Hunde gut in einer Tierpension untergebracht sind, mit allem versorgt werden, qualifizierte Betreuer die Pflege übernehmen und für Auslauf gesorgt wird, so weiß der Besitzer nur zu gut, dass das Tier sein Herrchen oder Frauchen vermisst. Gerade deshalb weil die Touristikbranche weiß, dass der Tierfreund nur im Notfall auf eine Tierpension zurückgreift, bieten immer mehr Reiseveranstalter Spezialreisen an, um sein Tier auch mit in den Urlaub nehmen zu können. Für den Urlaub mit dem Haustier gibt es mittlerweile eine Vielzahl attraktiver Angebote. Egal ob Wanderurlaub mit Hund, ein tierfreundlicher Campingplatz oder ein Ferienhaus indem Haustiere erlaubt sind – für den Urlaub mit dem Hund gibt es eine große Auswahl an Angeboten.

Unterkunft mit einem Haustier

Ideal ist es ein Ferienhaus für den Urlaub mit Hund online zu buchen. Zum einen findet man im Internet genaue Beschreibungen, ob und welche Haustiere in der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus erlaubt sind. Zum anderen kann der Urlauber sich genau über die Umgebung und die Unternehmungen mit dem Hund informieren. In haustierfreundlichen Ferienhäusern können die Bedürfnisse von Mensch und Tier in idealerweise individuell gestaltet und aufeinander abstimmt werden. Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen am Urlaubsort halten alles bereit, was ein Haustier braucht, um sich auch in der Ferienzeit wohl fühlen zu können. In Absprache mit dem Besitzer wird im Vorfeld das richtige Futter besorgt, eine Schlafecke wird zur Verfügung gestellt und eine große Rasenfläche im Garten bietet dem Hund viel Auslauf und einen schönen Platz, um mit dem Hund spielen zu können. All dies kann häufig nur gegen geringen Preisaufschlag gebucht werden, damit mit jedem Reisebudget ein Urlaub mit seinem Haustier möglich ist.

Urlaubsanreise mit einem Haustier

ein Hund läuft über eine WieseNicht nur die Ferienunterkunft am Urlaubsort muss sich den Bedürfnissen der Tiere anpassen, auch die Urlaubsanreise mit einem Tier muss gut durchdacht werden, damit die Reise bequem, angenehm und nicht stressig für den Vierbeinern wird. Insbesondere bei der Autoanreise mit einem Hund Reist der Urlauber mit dem Auto an, sollten genügend Pausen gemacht und Rastplätze im Grünen aufgesucht werden, damit der Hund zwischendurch genügend Auslauf erhält und etwas zu Futtern und Trinken bekommt. Auch für Katzen sind Pausen wichtig, denn nur so können sie aus der Geräuschkulisse einer Autobahnfahrt herausgerissen werden, um in Ruhe was Fressen und Trinken zu können. Es ist wichtig auf diese Dinge zu achten, denn sonst läuft der Tierbesitzer Gefahr, dass das Tier gestresst und aggressiv wird. Möchten man auf Nummer Sicher gehen, gibt es beim Tierarzt aber auch Medikamente, die das Haustier beruhigen und auf die Anreise in einem Auto vorbereiten. Die Anreise per Flugzug ist aufwendiger, besonders dann, wenn man seinen Urlaub mit dem Haustier im Ausland buchen möchte. mit seinem Haustier möchte. Im Ausland gelten meist besondere Einreisevorschriften für Tiere, die häufig landesspezifische Impfungen erforderlich machen. Daher sollte man sich rechtzeitig bei seinem Tierarzt erkundigen, der verbindliche Auskunft darüber geben kann, welche Bedingungen im jeweiligen Urlaubsland vorliegen, Impfungen und Untersuchungen im Vorfeld durchführen und einen Impfpass ausstellen kann. Dieser Impfpass sollte aber nicht nur im Ausland immer griffbereit sein, sondern auch dann, wenn man den Urlaub mit seinem Haustier in Deutschland verbringen möchte. Nicht selten will der Besitzer der Ferienwohnung wissen, ob das Tier gesund ist und keine Krankheiten hat, um andere Feriengäste und Tiere vor Unannehmlichkeiten zu schützen. Bei der Anreise per Zug sollte der Tierliebhaber darauf achten, dass er eine Zugverbindung wählt, bei der er häufiger Umsteigen und dementsprechende Pausen mit seinem Haustier machen kann. Auch hier ist es wieder wichtig darauf zu achten, dass das Tier genügend mit Futter und Wasser versorgt und frische Luft getankt wird, um schon die Anreise mit dem Hund zum Urlaubsvergnügen werden zu lassen.


Zurück zu den Reisetipps

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr