Skiurlaub im Grindelwald - 421 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Skigebieten

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 500 - 1.160€
  • 1.160 - 2.120€
  • 2.120 - 5.480€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Sabine Vogel schreibt...

    Bewertung vom 27.06.2011

    Ausflugtipps
    Da wir eine kombinierte Rundreise durch die Schweiz per Rad - Schiff - Bahn gemacht haben, hatten wir nur 3 Tage Zeit zum Wandern. Wir haben folgende Tagestouren gemacht: Bei schönem Wetter: Wanderung auf die "Kleine Scheidegg" (ca. 8 km incl. 1000 Hm, knapp 4 Stunden Aufstieg, sehr schöne Wanderwege für jeden begehbar und an der Eigernordwand (!) vorbei; dann auf dem Panoramaweg (Höhenweg)rüber zum "Männlichen" - dort gibts auf dem Berg eine Hängematte (!) und Abstieg (ca. 1300 Hm) nach Grindelwald-Grund; Dauer: insgesamt mit ausgiebigen Pausen ca. 9 Std., Länge ca. 22 km. Faule können auch die Bahn hoch und runter nehmen. Das aber zu Fuß geschafft zu haben, vermittelt ein wunderbares Glücksgefühl und es ist außerdem gut für die Figur!!
    Fahrt von Grindelwald-Grund zum "Jungfraujoch": Viel Zeit einplanen, denn man kann in knapp 4000 m Höhe auch durch den Schnee zur "Mönchshütte" wandern, Schlitten fahren u.a. verrückte Sachen machen; Warme Sachen,festes Schuhwerk und Sonnenbrille sind unerlässlich!)
    Bei schlechter Sicht: Per Bahn nach Interlaken-Ost, ca. 35 Minuten und Dampferfahrt auf dem Brienzer See von Interlaken-Ost (Abfahrt gegen 9.40 Uhr) nach Giessbach , Dauer ca. 1 Std. 20 Minuten und mit der ältesten Zahnradbahn Europas hoch in den Wald. Anschließend Wanderung zurück nach Interlaken, Dauer ca. 5 Std. mit Pausen. Der Weg ist durch den Wald gut zu laufen, es geht einige Kilometer vor Interlaken auch bergauf und bergab. Weg wird allerdings durch Geräusche von der Straße über große Strecken etwas in seiner Idylle beeinträchtigt. Trotzdem eine sehr schöne Tour! Da wir eine kombinierte Rundreise durch die Schweiz per Rad - Schiff - Bahn gemacht haben, hatten wir nur 3 Tage Zeit zum Wandern. Wir haben folgende Tagestouren gemacht: Bei schönem Wetter: Wanderung auf die "Kleine Scheidegg" (ca. 8 km incl. 1000 Hm, knapp 4 Stunden Aufstieg, sehr schöne Wanderwege für jeden begehbar und an der Eigernordwand (!) vorbei; dann auf dem Panoramaweg (Höhenweg)rüber z...
  • Thomas Breitfeld schreibt...

    Bewertung vom 21.08.2011

    Ausflugtipps
    Zu empfehlen ist der Kauf des Jungfraubahnen-Passes. Dort gibt es auch eine kostenfreie Wanderkarte mit Routen je nach Ausdauer. Wir fanden besonders die Touren zum oberen (einschließlich Treppenaufstieg und Hängebrücke) und unteren Grindelwaldgletscher, den Eigertrail, die Tour vom First über das Faulhorn zur Schynige Platte und die Tour von der Bussalp über den Bachalpsee zum First sehr schön. Empfehlenswert ist auch ein Aufstieg zum Schwarzhorn mit Murmeltierweg.
    Nicht fehlen sollte eine Besichtigung des Jungfrauenjoches und ein Ausflug zum Schilthorn (Auffahrt je nach Wetter, sieht man an der Talstation)über Lauterbrunnen (mit 297m hohen Wasserfall). Durch den Jungfraubahnenpass kann man die Zahnradbahnen mal richtig genießen (Grindelwald-Kleine Scheidegg bis Eigergletscher bzw. nach Lauterbrunnen, Wilderswil-Schynige Platte) und auch Interlaken ist eine Besichtigung wert. Wir waren das zweite mal in diesem Quartier, sonst sind alle Ausflüge ohne Stress kaum machbar!
  • Christine G. schreibt...

    Bewertung vom 30.08.2014

    Ausflugtipps
    Der Eigertrail
    Eine Wanderung am Fuße der Eigernordwand. Absolut Sehenswert.
    Es ist atemberaubend die Nordwand so näh erleben zu dürfen und mit dem Schild kann man die Route von Heinrich Harrer gedanklich nach klettern.

    Vom First zur großen Scheidegg
    Panoramaweg
    Ein toller und im wahrsten Sinne des Wortes Panoramaweg. Ein Blick über Grindelwald, Wetterhorn, Eiger, Kleinen Scheidegg...
    Mit Abstecher: Murmeltierpfad (leider nur Pfeifen gehört, Kleines Negativchen: Die Busfahrt von der Großen Scheidegg nach Grindelwald ist sehr teuer (jedenfalls aus unserer Sicht) trotzdem: die Wanderung lohnt sich.

    Klettersteig von Mürren nach Gimmelwald
    Vorausgesetzt man ist Schwindelfrei kann man am
    Felsen über Seile, Brücken, Eisen an der Wand
    von Mürren nach Gimmelwald klettern.
    Tolle Aussicht von Mürren aus auf Eiger, Mönch und Jungfrau.
    Nur mit Ausrüstung!!!!

    Grindelwalder Gletscherschlucht
    Bequem kann man 1 km in den Gletscher über Brücken und Felsen in die Schlucht wandern.
  • Bewertung vom 06.01.2009

    Ausflugtipps
    Die Wohnung ist einfach, aber zwecksmäßig. Besonders erfreulich für uns (2 Paare) war die tatsache, dass die Wohnung 2 vollwertige Schlafzimmer besitzt. Ein "Wohnzimmer" gibt es zwar nicht, aber die Küche ist groß genug, und gemütlich genug, um als Gemeinschaftsraum zu dienen.
    Ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden. Die Lage ist prima, allerdings direkt an der Hauptstraße. Es sind nur 3 Minuten in Ski-Schuhen zur Bahn. Leider gehört die Strecke Schwendi - Grindelwald Bahnhof NICHT zum Bereich des Ski-Gebietspasses Grindelwald-First. Im Jungfrau-Pass ist die Strecke allerdings enthalten.
    Gastronomie
    Andres Fonduestuebli (gleich neben dem Appartement) ist auf keinen Fall empfehlenswert!!!
    Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhaeltnis haben wir in Wilderwil gefunden (an der Hauptstraße von Grindelwald kommend links beim Abzweig nach Saxeten).
  • Rainer Adler schreibt...

    Bewertung vom 27.08.2014

    Ausflugtipps
    Für eine Nacht, max. 2 Nächte und einem Ausflug auf das Jungfrauenjoch ist das Hotel geeignet, für einen längeren Aufenthalt muß man dann allerdings tiefer in die Tasche greifen.
    Aber jedem, der einmal auf den Eiger möchte, können wir nur raten, unbedingt Grindelwald als Ausgangsort zu wählen. Aber nicht vergessen, die Schweiz ist ein absolutes Hochpreisland!
    Es ist auch auf jedem Fall besser, den Euro in der Schweiz zu tauschen. Die deutschen Banken verlangen Gebühren, während die Schweizer Banken gegen Vorlage der Gästekarte gebührenfrei tauschen.
    Gastronomie
    Hier sollte auch der Geldbeutel entscheiden. Da allerdings jedes Hotel ein Restaurant hat und verschiedene Karten anbietet ist die Auswahl recht groß. Eine kleine Cola liegt bei 5,40 CHF, das sind ca. 5 Euro.

Reisetipps für den Urlaub im Grindelwald

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Finsteraarhorn
Mönch (Berg)
Reichenbachfall
Bachalpsee
Grünhorn
Gsteig bei Interlaken
Lauteraarhorn
Männlichen
Schreckhorn
Trümmelbachfälle
Wetterhorn